Extra Drei

Reden ist eben doch Gold

Das Gehirn von Männern arbeitet ganz anders als das von Frauen. Das merkt man zum Beispiel an der Begegnung unserer Kolumnistin mit „kurti84“.

Hirnforscher haben jetzt herausgefunden, was wir immer schon wussten. Das Gehirn von Frauen schüttet für großzügiges Verhalten Belohnungsbotenstoffe aus, während das der Männer darauf gepolt ist, um sich selbst zu kreisen.

Sofort fällt mir die Begegnung mit „kurti84“ bei Ebay Kleinanzeigen ein, jenem Krimskramsladen im Internet, wo man antike Steiffhasen, Suppentassen Hutschenreuther Zwiebel blau der lieben, leider verstorbenen Schwiegermutter oder das Ikea-Busbild auf dem Dachboden für kleines Geld verkaufen kann. „Preis aktuell“ ... stammelte „kurti84“ schriftlich ohne Anrede, Fragezeichen, Gruß und erkundigte sich so nach einem von uns angebotenen alten Crosstrainer. „Hallo. Sie wollen wissen, ob das mein letzter Preis ist? Nein! Machen Sie bitte einen Vorschlag, einen schönen Tag noch!“ habe ich geantwortet.

Das hat ihn aber überfordert! Soooo viele Worte auf einmal und nachdenken sollte er auch noch, der arme Kerl. Er hat sich nicht mehr gemeldet. Den Crosstrainer habe ich trotzdem verkauft. An eine Frau, die kurz darauf anrief. Wir haben erst ein Viertelstündchen geplaudert, uns dann auf einen Preis geeinigt. Die Hirnforscher haben Recht. Frauen sind großzügiger. Auch mit Worten!

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik