Extra 3

Die kalte Wut

Auf Geheimnisverrat steht in vielen Ländern der Tod. Dennoch wird ein Beinahe-Mord in der Antarktis nun doch zur Anklage gebracht.

Der Täter heißt Savitskij und ist 55 Jahre alt und steht wegen versuchten Mordes vor Gericht. Jetzt brauchen Sie den Krimi nicht mehr zu lesen. Ätsch.

Kennen Sie solche Menschen? Die die Ihnen sagen: Übrigens, Winnetou wird von Santer erschossen. Aber Robinson wird gerettet... Oleg Beloguzow ist so ein Typ. Sergeij Savitskij wäre ihm bestimmt gerne aus dem Wege gegangen, indes: es gab keinen Ausweg. Denn die beiden Russen einte offenbar nicht nur die Liebe zur Literatur (und – zumindest zum Tatzeitpunkt – eine gewisse Liebe zum Wodka). Sie waren gemeinsam in einem Außenposten der russischen Antarktis-Station.

Vier lange Jahre, in denen einen nichts ablenkt außer den Schätzen der Bibliothek. Doch Sie ahnen es: Beloguzow verriet dem Kameraden (wenn man angesichts dieses Verbrechens gegen den Geist der Literatur davon sprechen will) stets das Ende. Doch eines Tages, in der Kantine, griff Savitskij zum Messer...

Sein Opfer hat knapp überlebt, beide wurden ausgeflogen. Savitskij steht wegen Mordversuchs vor Gericht. Vielleicht, nur ein Vorschlag, kann man ihn zur Strafe in die Antarktis verbannen. Mit einem schweigenden Kollegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben