Extra Drei

Das Quadrat – Wer hat’s erfunden?

Foto: Thomas Plaßmann

Erinnern Sie sich noch an Ihren Geometrie-Unterricht? An den Satz des Pythagoras? Ob der alte Grieche auch gerne Schokolade gegessen hat..?

Was ist ein Quadrat? Da stellen wir uns mal ganz dumm und schlagen im Lexikon nach: In der Geometrie ist ein Quadrat ein spezielles Polygon, ein regelmäßiges Viereck. Für das Quadrat gilt: Die vier Seiten sind gleich lang – es ist gleichseitig. Die vier Innenwinkel sind gleich – es ist gleichwinklig (alle Winkel 90°). Es ist 4-zählig drehsymmetrisch und daher auch punktsymmetrisch ...

Pythagoras von Samos mochte Quadrate. Er erfand den Satz, demzufolge in allen ebenen rechtwinkligen Dreiecken die Summe der Flächeninhalte der Kathetenquadrate gleich dem Flächeninhalt des Hypotenusenquadrates ist. Das hat man mal im Geometrie-Unterricht gehört. Aber hat Pythagoras das Quadrat erfunden? Oder war es immer schon da?

Was wir definitiv wissen: Clara Ritter hat 1932 die quadratische Schokoladentafel erfunden. Da tobt derzeit ein Patente-Streit mit Milka, die vielleicht auch gerne eine zarteste Versuchung auf den Markt werfen würde, bei der die lila Kuh genauso breit wie hoch ist. So wie es jetzt aussieht, dürfen sie das aber nicht. Die von der Milka-Firma haben deswegen jetzt bestimmt Kummer. Gut, dass sie es nicht weit bis zur nächsten Trost-Schoki haben!

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik