Einsatz

Brennende Autos in Krefeld - Sieben Einsätze in 30 Minuten

Symbolfoto: Viel zu tun hatte die Feuerwehr in Krefeld in der Nacht auf Sonntag, als kurz hintereinander mehrere Fahrzeuge in Brand gerieten.

Symbolfoto: Viel zu tun hatte die Feuerwehr in Krefeld in der Nacht auf Sonntag, als kurz hintereinander mehrere Fahrzeuge in Brand gerieten.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Krefeld.  Die Feuerwehr wurde in der Nacht zu Sonntag sieben Mal innerhalb einer halben Stunde alarmiert. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu insgesamt neun brennenden Autos wurde die Feuerwehr in Krefeld in der Nacht auf Sonntag gerufen. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden die Einsatzkräfte sieben Mal innerhalb einer halben Stunde alarmiert.

Feuer ging auf nebenstehende Garagen über

Neben den neun Autos haben sie demnach einen Wohnwagen, einen Carport und einen Altkleidercontainer gelöscht. Die Feuer waren teilweise auch auf nebenstehende Garagen und Fassaden übergegangen.

Bei den Löscharbeiten waren insgesamt 81 Einsatzkräfte vor Ort. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe der Brände werde nun wegen Brandstiftung ermittelt, teilte die Polizei mit. Möglicherweise habe jemand auf dem Heimweg nacheinander verschiedene Objekte in Brand gesteckt. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben