Spezialklinik

Kevelaer: Mädchen (2) von Mercedes von Senior erfasst

Ein Sachverständiger soll der Polizei nun helfen, den Unfallhergang zu klären.

Ein Sachverständiger soll der Polizei nun helfen, den Unfallhergang zu klären.

Foto: Patrick Schlos (Archiv)

Kevelaer/Weeze.   Vor den Augen ihres Vaters ist eine Zweijährige vom Auto eines Seniors erfasst worden. Laut Polizei ist das Kind inzwischen außer Lebensgefahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Unfall am Samstag in Kevelaer ist eine Zweijährige schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittag mitteilte, befindet sich das Kind nicht mehr in Lebensgefahr. Das Mädchen musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Der Unfall ereignete sich bereits am Samstag gegen 11.45 Uhr, wie die Klever Polizei am Montagmittag berichtete. In Begleitung ihres Vaters war die Zweijährige mit einem Laufrad auf dem Gehweg der Marienstraße in Richtung Basilikastraße unterwegs. Als sie anhielt, um auf ihren Vater zu warten, fuhr ein 85-Jähriger aus Weeze mit einer Mercedes E-Klasse aus der Bonifatiusstraße und erfasste das Mädchen. Der Vater brachte seine Tochter in ein Krankenhaus in der Nähe, von dort ging es mit dem Hubschrauber weiter.

Ein Sachverständiger soll der Polizei nun helfen, den Unfallhergang zu klären. Der Mercedes und das Laufrad wurden sichergestellt. Der Gehweg der Marienstraße hat an der Kreuzung mit der Bonifatiusstraße einen abgesenkten Bordstein, wie die Polizei berichtete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben