Halloween

Halloween 2019: Hier geht’s zum Horror-Spaß im Ruhrgebiet

An Rhein und Ruhr.  Das Fest des Schreckens und des Horrors steht unmittelbar bevor. Wir haben die schönsten Halloween-Events im Ruhrgebiet herausgesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Süßes oder Saures?“ Das Kultfest Halloween ist schon lange aus den USA zu uns übergeschwappt und hat etliche Fans gefunden. Im Oktober trifft man auch im Ruhrgebiet auf Hexen, Zombies, Geister und Co. Wir haben die schönsten Events zusammengesucht.

Bochum: Albtraum mit Kult-Status im Prater

Zahlreiche Monster und andere scheußliche Kreaturen mischen die vier Clubs des Praters in Bochum auf. Am Donnerstag, 31. Oktober, wird ein Albtraum zelebriert, der im Prater bereits Kultstatus genießt. Bei mystischem Licht, Nebel und Spinnenweben kann hier ab 21 Uhr gefeiert werden. Musikalisch gibt es Charts, Dance, House, Classics, Black Musik, Disco Fox sowie Partyschlager. Kostüme sind in dieser Nacht gerne gesehen – jedoch nicht verpflichtend. Einlass ist ab 18 Jahren.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, ab 21 Uhr. Eintritt: 5 Euro sowie 5 Euro Mindestverzehr. Adresse: Prater, Dorstener Straße 425, Bochum.

Bochum: Schaurige Geschichten im Planetarium

Gepflegte Gruselunterhaltung mit ausgewählten Geschichten von Edgar Allan Poe gibt’s für Besucher des Planetariums in Bochum. Am Donnerstag, 31. Oktober, bittet der Kabarettist Manne Spitzer zu einer rund 90-minütigen Lesung. Auf dem Programm stehen die Poe-Geschichte „Hoppel-Frosch“, „Wassergrube und Pendel“, „Der schwarze Kater“ sowie „Der entwendete Brief“. „Manne Spitzer gestaltet seit Jahren die Halloween-Lesungen im Planetarium Bochum und leiht mit seinem breiten Stimmenrepertoire auch der übelsten Schauerfigur ein glaubwürdiges Timbre“, heißt es von Seiten der Veranstalter. Empfohlen für Jugendliche und Erwachsene.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, 21 Uhr. Eintritt: 10,25 Euro. Adresse: Zeiss Planetarium Bochum, Castroper Straße 67, Bochum.

Bochum: Gänsehaut für Familien im Tierpark

Süßes oder Saures? Im Tierpark Bochum wird es am Donnerstag, 31. Oktober, gruselig. Dann verwandeln sich die Gehege von Nasenbär und Katta sowie das Aquarium in Friedhöfe und Hexenküchen. Auf zwei Bühnen gibt’s Programm mit Magiern, Gauklern, schaurigen Märchenfiguren und mittelalterlicher Musik. Außerdem werden Kinderschminken, Kürbisschnitzen sowie ein Bodenfeuerwerk angeboten. Für Kinder geeignet.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, 15 bis 20 Uhr. Karten: Erwachsene 7 Euro, Kinder 3,50 Euro. Adresse: Tierpark Bochum, Klinikstraße 49, Bochum.

Bottrop: Horror-Festival im Movie Park mit Neuheiten

Der Movie Park in Bottrop verwandelt sich beim „Halloween Horror Festival“ wieder in einen Ort des Grauens. Horror-Häuser und Grusel-Labyrinthe zu verschiedenen Themen sollen auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher locken. Zwei neue Szenarien, „Project Ningyo“ und „4-D Experience“, feiern zudem in diesem Jahr Premiere. Täglich gibt’s zudem von 12 bis 17 Uhr Kinder-Halloween. Zum Programm gehören Kürbisschnitzen, Kinderschminken und einige weitere Aktivitäten. In den Horror-Attraktionen gelten Altersbeschränkungen.

Infos: 10. bis 13., 17. bis 20., 24. bis 27. und 31. Oktober sowie 1. bis 3. und 8. bis 10. November, 18 bis 22 Uhr. Tickets: Ab 31 Euro. Adresse: Movie Park Germany, Warner Allee 1, Bottrop.

Bottrop: Verirrungsgefahr im Horror-Labyrinth

Das Grusellabyrinth in Bottrop lockt das ganze Jahr über mit Spuk- und Schreckgestalten. Das Gruselszenario findet während der Halloween-Wochen seinen Höhepunkt. In diesem Jahr locken zwei neue Attraktion in die Katakomben des Schreckens – insgesamt können Besucher hier fünf Attraktionen auf mehr als 6000 Quadratmetern erleben. An Halloween selbst und an fünf weiteren Termin gibt’s die Halloween-Highlight-Tage. An fünf Tagen bitten die Veranstalter anschließend zu einer Halloween-Party. Empfohlen für Kinder und Erwachsene.

Infos: Halloween-Highlight-Tage: 19., 26. und 31. Oktober, 1., 2., und 9. November. Karten: 44 Euro im Vorverkauf. Halloween-Party: 19., 26. und 31. Oktober, 1. und 2. November. Karten: ab 10 Euro im Vorverkauf. Adresse: Grusellabyrinth NRW, Knappenstraße 36, Bottrop.

Duisburg: Horror-Run im Landschaftspark

Im Landschaftspark wird es gruseliger denn je. Und sportlich! Der „Halloween-Run“ am Donnerstag, 31. Oktober, steht unter dem Motto „Fire and Light“. Vier Läufe stehen zur Auswahl, bis zum 29. Oktober können Laufinteressierte sich anmelden. Neben dem „Bambini-Lauf“ und dem „Schüler-Lauf“, gibt es auch Strecken mit fünf bzw. zehn Kilometern. Das Besondere: Eine passendes Kostüm wird empfohlen. Das beste Kostüm wird am Ende geehrt. Nach den Läufen locken Musik und typische Halloween-Speisen. Empfohlen für Kinder und Erwachsene.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, ab 17.30 Uhr. Startgeld: 5,50 Euro bis 18,50 Euro. Adresse: Landschaftspark Duisburg, Emscherstraße 71, Duisburg.

Duisburg: Event-Schloss wird zur Schreckensburg

In der Nacht vor Allerheiligen wird im Pulp-Event-Schloss in Duisburg gefeiert und getanzt. Am Donnerstag, 31. Oktober, steigt ab 22 die Halloween-Sause. In der Grotte gibt’s Pop und Charts auf die Ohren, die Mitte lockt mit Classics und Party-Hits und der Rittersaal mit Rock und Alternative. Bereits um 20 Uhr erwartet die Besucher zudem ein Buffet. Einlass ab 18 Jahren.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, ab 22 Uhr. Eintritt: frei. Mindestverzehr: 8 Euro. Adresse: Pulp-Event-Schloss, Wanheimer Straße 231a, Duisburg.

Essen: Aus der Zeche wird die Kammer des Grauens

Auf der Zeche Carl in Essen ist am Donnerstag, 31. Oktober, die Hölle los. Spuk- und Schreckgestalten treffen sich dort, um sich gemeinsam zu gruseln, zu erschrecken und ausgiebig zu feiern. Mit passenden Dekorationen wird die Zeche zu einer Kammer des Grauens. Musikalisch gibt’s Charts und Pop, Rock und Alternative sowie 80er und 90er. Einlass ab 18 Jahren.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, ab 21 Uhr. Eintritt: 8 Euro (mit Kostüm), 10 Euro (ohne Kostüm). Kein Vorverkauf. Adresse: Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, Essen.

Gelsenkirchen: Familienfreundlicher Horror-Zoo

In den Themenwelten Alaska und Asien übernehmen Geister und Hexen das Kommando. Der Zoo „Zoom Erlebniswelt“ in Gelsenkirchen feiert sein Halloween-Fest am Freitag, 1. November, ab 18 Uhr. Zwischen den Tiergehegen gibt’s dann schummriges Licht, Nebelschwaden, Feuerkünstler und jede Menge Überraschungen. Kleine und große Gruselmonster können dort was erleben. Für Kinder geeignet.

Infos: Freitag, 1. November, 18 bis 22 Uhr. Karten: Erwachsene 14, Kinder (bis 12 Jahre) 9,50 Euro. Adresse: Zoom Erlebniswelt, Bleckstraße 64, Gelsenkirchen.

Hattingen: Horror zwischen Hochöfen

Im stillgelegten Stahlwerk in Hattingen können Horror-Fans am Donnerstag, 31. Oktober, feiern. Auf der Henrichshütte steigt ab 21 Uhr die „Halloween-Special-Party“, laut Veranstalter die größte Party Hattingens und Umgebung. Für Musik sorgt DJ Pascal Klebedanz. Eile ist geboten: Im vergangenen Jahr war die Party restlos ausverkauft. Einlass ab 18 Jahren.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, ab 21 Uhr. Karten: 8 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse. Adresse: LWL-Industriemuseum Henrichshütte, Werksstraße 31-33, Hattingen.

Hattingen: Schrecklich-Schöne Party auf Burg Blankenstein

Dunkle und grausame Gestalten suchen am Donnerstag, 31. Oktober, unschuldige Partybesucher. Die Burg Blankenstein in Hattingen verwandelt sich an Halloween in einen Ort des Schreckens. Auf drei verschiedenen Floors legen DJs auf. Es gibt einen Dresscode: Besucher müssen im Kostüm oder in Schwarz erscheinen, sonst kann der Einlass nicht gewährt werden. Im Eintrittsgeld ist ein Willkommensdrink enthalten. Einlass ab 21 Jahren.

Infos: Donnerstag, 31. Oktober, ab 20 Uhr. Karten: 10 Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse. Vorverkauf: Burg Blankenstein, Burgstraße 16, Hattingen. Aysels Cut, Bochumerstraße 61, Hattingen. „NOWIFIT“ Sports & Vitality, Im Bruchfeld 2, Hattingen.

Kennen Sie noch eine Halloween-Veranstaltung, die in unserer Auflistung fehlt? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an wir@funkemedien.de.

Hier geht’s zum Horror-Spaß am Niederrhein

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben