Unglück

50-Jähriger ertrinkt bei Badeunfall in der Wupper

Foto: dpa

 Foto: dpa

Wuppertal.  Ein offenbar betrunkener Mann wollte am Wochenende in der Wupper schwimmen gehen. Er wurde von der Strömung unter Wasser gezogen und ertrank.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 50 Jahre alter Mann ist am Wochenende beim Schwimmen in der Wupper ertrunken. Wie die Polizei berichtet, wollte der Mann, der offenbar betrunken war, am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr, in Wuppertal-Barmen schwimmen.

Zeugen hatten mit angesehen, wie der Schwimmer plötzlich von der starken Strömung mitgerissen und an einem Wehr unter Wasser gezogen wurde. Rettungskräfte konnten den 50-Jährigen nur noch leblos aus dem Fluss bergen.

Die Feuerwehr hatte zunächst mitgeteilt, der Mann sei erfolgreich wiederbelebt worden. Laut Polizei wurde er wenig später für tot erklärt. Ein Seelsorger kümmerte sich um die Zeugen, die das Unglück beobachtet hatten. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik