Politik

Tolle Sache – für eine Minderheit

Künftig können Pkw online zugelassen werden. Die Zahl derer, die das werden nutzen können, ist allerdings noch überschaubar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Wagen bequem online anmelden: Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht aus dem Verkehrsministerium, über dem wegen des Dieselskandals ein Schatten liegt – zu wohlfeil sei das Verhalten gegenüber der mächtigen Autoindustrie, ätzen die Kritiker, und viele Dieselfahrer sehen es genauso.

Minister Scheuer wählte die knackigen Worte „Klicken und losfahren“. Das werden aber erst einmal nur die Bürger so erleben, die für ihren E-Ausweis den elektronischen Identitätsnachweis freigeschaltet haben und ihn obendrein nutzen – was bislang eine Minderheit macht. Für diese Bürger ist das ein echter Mehrwert, der zudem zeigt, dass die Digitalisierung unseres Alltags ganz praktische Vorteile haben kann. Alle anderen, denen die digitalen Fähigkeiten des E-Ausweis nicht geheuer oder sicher genug sind, werden weiter in Verkehrsämtern und Bürgerbüros hocken und auf ihren Aufruf warten – oder für teures Geld einen Dienstleister beauftragen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben