Grünen-Chefin

Göring-Eckardt: AfD besteht zu weiten Teilen aus „Nazis“

Für Katrin Göring-Eckardt gibt es keine Entschuldigung dafür, die AfD zu wählen.

Für Katrin Göring-Eckardt gibt es keine Entschuldigung dafür, die AfD zu wählen.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Düsseldorf/Erfurt.  Für die Grünen-Chefin Katrin Göring-Eckardt sind in der AfD größtenteils „Nazis und Faschisten“. Das sagte sie in einem Interview.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Katrin Göring-Eckardt, Chefin der Grünen-Bundestagsfraktion, hat einen Großteil der AfD als „Nazis und Faschisten“ bezeichnet. „Die AfD besteht heute, in ihrer dritten Phase nach Lucke und Petry, in weiten Teilen aus Nazis und Faschisten, die das demokratische System abschaffen und Zwietracht säen wollen“, sagte Göring-Eckardt in einem Interview mit der Düsseldorfer „Rheinischen Post“.

Es gebe keine Entschuldigung, heute AfD zu wählen, auch nicht wenn man sich abgehängt fühle, sagte die Thüringerin. Das legitimiere nicht die Wahl der AfD. „Sie sind eine echte Gefahr für unsere Demokratie, und das muss jedem Wähler klar sein.“ In Thüringen wird am 27. Oktober ein neuer Landtag gewählt. (jb/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (32) Kommentar schreiben