Sicherheit

Bundestag soll besser geschützt werden – mit einem Graben

Gebaggert wird derzeit noch aus anderen Gründen, aber vor dem Reichstagsgebäude in Berlin soll früher oder später ein Graben errichtet werden.

Gebaggert wird derzeit noch aus anderen Gründen, aber vor dem Reichstagsgebäude in Berlin soll früher oder später ein Graben errichtet werden.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Berlin.  Gewidmet ist der Reichstag „Dem Deutschen Volke“, doch das wird künftig auf Abstand gehalten: mit einem zehn Meter breiten Graben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Man kennt sie eher aus dem Mittelalter zum Schutz von Burgen, jetzt soll auch der Bundestag einen Graben bekommen. Zehn Meter breit und 2,50 Meter tief soll er werden, als Teil eines neuen Sicherheitsbereichs auf dem Platz der Republik.

Der Graben soll parallel zur Front des Reichstagsgebäudes verlaufen. An den Seiten ist zudem ein Sicherheitszaun geplant. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur geht das Konzept, über das zuerst die „Berliner Zeitung“ berichtete, auf einen Beschluss der zuständigen Kommission des Ältestenrates im Bundestag zurück. Wann die Bauarbeiten starten, ist noch unklar.

Bundestag bekommt Graben – und einen Tunnel

Das neue Sicherheitskonzept hängt mit dem Vorhaben zusammen, in den kommenden Jahren für 150 Millionen Euro ein neues Besucherzentrum am Rande des Tiergartens neben Reichstag und Platz der Republik zu bauen. Von dort aus sollen Besucher nach einer Sicherheitskontrolle durch einen Tunnel direkt vor das Hauptportal des Bundestages und von dort in das Gebäude selbst gelangen.

Im Moment stehen vor dem Parlament provisorische Baracken, in denen die Sicherheitskontrollen stattfinden. Das Areal um das Hauptportal ist mit Metallgittern abgesperrt. Neben mehr Sicherheit für Abgeordnete und jährlich drei Millionen Besucher der Reichstagskuppel soll das neue Konzept auch einen ästhetischen Fortschritt bringen – den Blick auf den Reichstag also nicht verstellen.

(dpa/cho)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (19) Kommentar schreiben