Polizeieinsatz

Zutrauliche Hunde kapern Streifenwagen der Autobahnpolizei

Diese Hunde haben es sich kurzerhand in dem Einsatzwagen gemütlich gemacht.

Foto: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord / Polizeirevier BAB/SVÜ "Börde

Diese Hunde haben es sich kurzerhand in dem Einsatzwagen gemütlich gemacht. Foto: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord / Polizeirevier BAB/SVÜ "Börde

Hohenwarsleben  Polizisten wurden zu einem Einsatz auf der Autobahn 2 bei Magdeburg gerufen. Zwei Hunde überraschten sie und kaperten den Einsatzwagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Damit haben die Beamten der Polizei in Sachsen-Anhalt wohl nicht gerechnet. Die Polizisten wurden zu einem Einsatz auf der Autobahn 2 im Bördekreis gerufen. Auf der Fahrbahn hätten laut der Erstmeldung Reifenteile gelegen.

Die Polizisten brachten den Verkehr zum Stehen und verließen ihr Fahrzeug, um die Gegenstände beiseite zu räumen. Sie staunten dann aber nicht schlecht, als ihnen aus der Böschung zwei Stafford Terrier Mischlinge entgegen kamen.

Ein Polizeiwagen geentert

Die beiden Hunde liefen zielstrebig auf den immer noch offenen Streifenwagen zu und nutzen die Gunst der Stunde. Sie kaperten das Fahrzeug und machte es sich auf dem Fahrersitz und im Fußraum gemütlich.

Hunde vorübergehend im Tierheim

Die Polizisten hielten den tierischen Einsatz prompt fest und nahmen die Hunde vorübergehend in ihre Obhut, bevor die Vierbeiner an ein Tierheim abgegeben wurden. Noch am Nachmittag wurden sie von ihrer Besitzerin (42) abgeholt.

Warum die Hunde an der Autobahn herumspazierten oder was aus den Reifen geworden ist, ist unklar. (ln)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik