Fahrerflucht

Tödlicher Unfall auf A4 bei Köln: Kind von unbekanntem Auto überrollt

Bei einem schweren Unfall auf der A4 bei Köln ist ein Kind gestorben. (Foto: Archiv)

Bei einem schweren Unfall auf der A4 bei Köln ist ein Kind gestorben. (Foto: Archiv)

Köln/Klettenberg.  Neue Erkenntnisse zu dem tragischen Unfall auf der A4 bei Köln: Der tote Sechsjährige ist von einem unbekannten Fahrzeug überfahren worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei den Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall auf der Autobahn 4 bei Köln-Klettenberg gibt es eine neue Entwicklung. Der sechsjährige Junge starb nicht an den direkten Folgen des Crashs, sondern weil er anschließend auf der Straße liegend von einem unbekannten Auto überrollt wurde. Die Obduktion durch die Rechtsmedizin hat laut Staatsanwaltschaft ergeben, dass die beim Sturz auf die Fahrbahn erlittenen Verletzungen nicht die Todesursache waren.

Tragischer Unfall an Heiligabend

Der Unfall der Familie aus Großbritannien ereignete sich in der Nacht zum 24. Dezember gegen 1.30 Uhr auf der A4. Infolge eines Reifenplatzers schleuderte das Auto in eine Böschung und überschlug sich mehrfach. Dabei wurde die 64-jährige Großmutter des Jungen schwer verletzt. Sein einjähriger Bruder, die 29 Jahre alte Mutter und der 73-jährige Großvater kamen mit leichten Verletzungen davon.

Die Polizei Köln bittet Zeugen des Unfalls, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich umgehend unter 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (ik)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik