Neueröffnung

Til Schweiger eröffnet neues „Barefoot“-Hotel in Südafrika

Til Schweiger hat in Südafrika sein neues Hotel eröffnet.

Til Schweiger hat in Südafrika sein neues Hotel eröffnet.

Foto: barefoot Addo Elephant Lodge

Hamburg/Addo Elephant Parks.  Schauspieler Til Schweiger eröffnet ein neues Hotel, diesmal in Südafrika. Das ist seine „Barefoot“-Lodge nahe eines Nationalparks.

Mit seinem ersten Barefoot-Hotel am Timmendorfer Strand hat sich der Schauspieler Til Schweiger vor rund zwei Jahren einen Traum erfüllt. Nun hat der Filmemacher und Kinostar („Honig im Kopf“, „Inglourious Basterds“) expandiert und seine erste internationale Urlaubsunterkunft eröffnet: Die neue „Barefoot“-Lodge liegt nahe des Addo Elephant Parks, des größten Nationalparks am Ostkap Südafrikas, und richtet sich an Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Erfolgreiche Formate versprechen eine Fortsetzung und seit der Premiere des ersten Barefoot-Hotels vor zwei Jahren wollen wir Gästen auch ein lässiges Wohlfühl-Lebensgefühl an anderen Orten der Welt bieten“, sagt Til Schweiger.

Die FTI Group, über die das neue Hotel des Schauspielers buchbar ist, sei „als familiengeführtes Unternehmen mit starken Marken und als einer der größten Reiseanbieter“ ein idealer Partner, „um Urlauber zu einem Aufenthalt im ersten internationalen Barefoot-Hotel als Rückzugsoase mit Stil und Safari-Charakter zu inspirieren“, so Til Schweiger.

Til Schweigers „Barefoot“-Hotel: Zehn Suiten, Außenpool und Bar

Die nach eigenen Angaben edle Unterkunft verfügt über zehn Suiten, Außenpool und Bar. Die Räumlichkeiten, das Restaurant und der Lounge-Bereich seien im „von Schweiger präferierten locker-familiären, hellen Barefoot-Stil gehalten“, wie FTI am Dienstag mitteilte. Dieser Stil sei mit landestypischen Dekors kombiniert worden.

„Wir haben zwar bereits mehrere Hotels von Prominenten im Portfolio, doch die neue Lodge vom hierzulande wohl populärsten Kinostar exklusiv anbieten zu können, freut uns besonders“, sagt Andreas Eickelkamp, Managing Director bei der FTI Group. „Til Schweiger steht für Erfolg und Qualität. Alles, was er anpackt, macht er auch hundertprozentig.“

Das beweise er mit seinen Filmen, aber auch seinem ersten Hotel an der Ostsee. Eickelkamp: „Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden die einmalige Lage am Nationalpark in unmittelbarer Nähe zur Tierwelt und die entspannte Atmosphäre von Til Schweigers designter barefoot Lodge zu schätzen wissen.“

Zwei Nächte im Schweiger-Hotel ab 206 Euro pro Person

Der Addo Elephant Park wurde in den 1930er-Jahren zum Schutz und Erhalt der vom Aussterben bedrohten Dickhäuter gegründet. In dem Park leben auch Leoparden, Büffel, Warzenschweine, Zebras, Nashörner und Löwen.

Wer sich in der neuen Barfoot-Lodge von Til Schweiger einquartieren möchte, zahlt für zwei Nächte im Doppelzimmer mit Vollpension ab 206 Euro pro Person. Die zehntägige Rundreise ab Kapstadt mit Aufenthalt in Kapstadt, Stellenbosch, Outshoorn und Knysna sowie drei Nächte in der Barefoot Addo Elephant Lodge im Doppelzimmer sind mit Vollpension inklusive zwei Safaris und Flug ab 1999 Euro pro Person buchbar.

Viele neue Projekte und einige Misserfolge

Zuletzt hatte Til Schweiger in einem Podcast von weiteren neuen Projekten gesprochen. Schweiger plant zwei neue Serien, einen Film und ein eigenes Kreuzfahrtangebot. Im Sommer hatte Schweiger außerdem in dem Actionfilm „Run of the Hitman“ an der Seite von Hollywoodstar Bruce Willis gespielt.

Als Actionheld hatte Til Schweiger in Deutschland zuletzt einen schweren Stand. Sein Hamburger „Tatort“-Reihe war vielen Krimifans zu krawallig, der Kinofilm mit seiner „Tatort“-Figur floppte. Auch sein Film „Head full of honey“ hatte in den USA keinen Erfolg. (coe)

Dieser Text erschien zuerst auf abendblatt.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben