Musikerin

Sängerin Ellie Goulding leidet unter dem Hochstapler-Syndrom

Ellie Goulding spricht in einem Instagram-Post über das Hochstapler-Syndrom.

Ellie Goulding spricht in einem Instagram-Post über das Hochstapler-Syndrom.

Foto: Georg Wendt / dpa

Berlin.  Ellie Goulding berichtet auf Instagram schonungslos offen über ihr Gefühlsleben. Die Musikerin leide unter starken Selbstzweifeln.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Millionen verkaufter Alben, Auszeichnungen und Nominierungen bei den wichtigsten Musikpreisen: Die britische Sängerin und Songwriterin Ellie Goulding gehört zu den erfolgreichsten Musikerinnen der heutigen Zeit.

Doch der Erfolg hat seine Schattenseiten, wie die 32-Jährige jetzt selbst erzählt. In einem schonungslosen Instagram-Post teilt Goulding ihren Fans und der Öffentlichkeit mit, dass sie unter dem Hochstapler-Syndrom leidet.

Hochstapler-Syndrom: Ellie Goulding glaubt, ihr Glück nicht verdient zu haben

Das Hochstapler-Syndrom ist ein psychologisches Phänomen, bei dem Betroffene unter stark ausgeprägten Selbstzweifeln leiden. Sie sind überzeugt, dass sie sich ihre persönlichen Erfolge erschlichen und diese nicht verdient haben.

„Ich weiß sicher, dass der Großteil meiner Angst vom sogenannten Hochstapler-Syndrom kommt“, schreibt Goulding. Sie glaube nicht genug an sich selbst und denke, dass sie ihr Glück nicht verdiene. Das führe dazu, dass sie ihren eigenen Erfolg sabotiere.

Wechsel zwischen Auftritten und Alltag überfordert Goulding

„Hochgefühl, Wahnsinn, absolut nichts, Verwirrung, chronische Traurigkeit“. All diese Gefühlswelten durchlaufe sie manchmal in einem Zeitraum von wenigen Tagen, schreibt Goulding weiter. Der permanente Wechsel zwischen Auftritten und der Rückkehr in ihren normalen Alltag sei sehr kräftezehrend und „manchmal einfach nicht zu ertragen“.

Die Sängerin schreibt, sie bekomme den Kopf frei durch tägliche Sportübungen, vor allem Boxen und Lauftraining. Es erinnere sie daran, „wie cool es ist am Leben zu sein.“

Goulding hätte sich mehr Zeit mit ihrem Großvater gewünscht

Sie denke zurzeit besonders viel an ihren Großvater, der sich vor einigen Jahren das Leben genommen habe. „Ich wünschte, ich hätte mehr mit ihm gesprochen und dass wir auch nur die geringste Ahnung davon gehabt hätten, wie unglücklich er war“.

Ellie Goulding veröffentlichte ihr drittes Studioalbum „Delirium“ im Jahr 2015 und steuerte ihre Songs zu Soundtracks mehrerer britischer und US-amerikanischer Kinoproduktionen bei. 2017 entwarf sie sogar eine eigene Schuhkollektion für das deutsche Unternehmen Deichmann. Die 32-Jährige heiratete am 1. September den Kunsthändler Caspar Jopling. (mbr)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben