Musik-Legenden

Paul und Ringo – Wiedervereinigung der Rest-Beatles in LA

Sir Paul McCartney ist mit seiner „Freshen Up“-Tour unterwegs durch Amerika (hier in San Diego). Jetzt holte er Ex-Beatles-Kollege Ringo Starr mit auf die Bühne.

Sir Paul McCartney ist mit seiner „Freshen Up“-Tour unterwegs durch Amerika (hier in San Diego). Jetzt holte er Ex-Beatles-Kollege Ringo Starr mit auf die Bühne.

Foto: Kc Alfredvia www.imago-images.de / imago images / ZUMA Press

Los Angeles.  Paul McCartney und Ringo Starr spielen „Sgt. Pepper’s Lonely Heart Club Band“: Für Beatles-Fans wurde in Los Angeles ein Traum wahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es war ein Highlight für Beatles-Fans: Die beiden noch lebenden Musiker legendären Band sind am Samstagabend (Ortszeit) überraschend zusammen aufgetreten. Bei seinem Konzert in der Metropole an der US-Westküste holte Paul McCartney Ringo Starr auf die Bühne.

„Ich liebe dich“, sagte der 77-jährige McCartney, als der 79-jährige Schlagzeuger auf die Bühne kam, ihn umarmte und sich ans Schlagzeug setzte. Die beiden letzten noch lebenden Beatles spielten zusammen die Nummern „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ und „Helter Skelter“.

Youtube Beatles Wiedervereinigung

Später postete McCartney auf Instagram ein Foto und schrieb: „Wiedervereinigt mit meinem Freund.“ Starr wiederum schrieb auf Instagram: „Ich hatte eine großartige, vergangene Nacht. Liebe dich, Mann. Frieden und Liebe.“

ist derzeit mit seiner „Freshen Up“-Tour unterwegs durch Amerika. Im Dodger-Stadion in LA spielte er Medienberichten zufolge über drei Stunden lang seine größten Hits. Einem Bericht des Branchen-Blattes „Variety“ zufolge hatten Starr und seine Frau Barbara Bach das Konzert im VIP-Bereich verfolgt. Die Beatles hatten im Dodger-Stadion vor 53 Jahren ihr vorletztes Live-Konzert gespielt. (dpa/moi)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben