TV-Moderator

Moderator Walter Freiwald hat Krebs: „Bin unheilbar krank“

Archivbild. Er wurde vor allem durch die RTL-Show „Der Preis ist heiß“ bekannt: Walter Freiwald.

Archivbild. Er wurde vor allem durch die RTL-Show „Der Preis ist heiß“ bekannt: Walter Freiwald.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Meerbusch.  Moderator Walter Freiwald hat mit einer Nachricht auf sozialen Medien seine Fans geschockt: „Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fernseh-Moderator Walter Freiwald („Der Preis ist heiß“) hat öffentlich gemacht, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. Er werde „diese Krankheit nicht überleben“, teilte der 65-Jährige am Mittwoch über Twitter und Facebook mit.

„Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten“, schrieb er weiter. Sein Team bestätigte der Deutschen Presse-Agentur die Nachricht. Der Tweet endete mit den Worten: „Ich liebe meine Frau und meine Kinder.“

Freiwald wurde 1954 im ostfriesischen Wittmund geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Freiwald lernte ursprünglich Kaufmann und wurde später für den Hörfunk entdeckt. Freiwald gehörte zu den Stimmen von Radio Luxemburg, als private-Radiosender in Deutschland noch nicht verbreitet waren und war im Anschluss Mitbegründer eines Privatradiosenders in München. Anfang der 1990er Jahre wechselte Freiwald zum TV. Bekannt wurde er insbesondere an der Seite von Harry Wijnvoord in der RTL-plus-Spielshow „Der Preis ist heiß“. Später moderierte Freiwald viele Jahre bei RTL Shop und war zuvor beim TV-Verkaufsender QVC in Düsseldorf aktiv. Er gilt als Teleshopping-Urgestein.

Vielen in Erinnerung ist auch noch Freiwalds Mitwirken in der RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ Anfang 2015.

Nähere Angaben zur Art seiner Krebs-Erkrankung machte Freiwald am Mittwoch nicht. Ein Facebook-Posting aus dem Juni diesen Jahres könnte Hinweis darauf geben. Darin warb Freiwald für den 8. Welthirntumortag. (dpa/Red.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben