Royals

Meghan und Harry: Neues Bild von Archie zum Vatertag

Herzogin Meghans und Prinz Harrys "Baby Sussex" wurde am Montag geboren. Jetzt gibt es die ersten Bilder des Knaben für die Öffentlichkeit...

Beschreibung anzeigen

Berlin  Zum Vatertag gibt es ein neues Foto vom Royal Baby: Harry und Meghan zeigen Archie. Dieses Mal ist auch sein Gesicht besser zu sehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Anfang gab es nur einen kleinen Ausschnitt des Gesichts zu sehen, zum Muttertag dann nur die Füße. Zum Vatertag in England am Sonntag haben Prinz Harry und Herzogin Meghan mal wieder ein bisschen mehr von ihrem Sohn Archie gezeigt. Auf Instagram gibt es ein mit Sepia-Filter versehenes neues Foto des kleinen Royal.

„Schönen Vatertag“, heißt es auf dem offiziellen Account @sussexroyal dazu, „wünschen dem Duke of Sussex einen sehr besonderen ersten Vatertag“, heißt es dazu. Archie Harrison Mountbatten-Windsor wurde am 6. Mai geboren – er ist also gerade mal sechs Wochen alt.

Meghan und Harrys Sohn Archie – es war keine Hausgeburt

Baby Archie wurde nicht – wie lange spekuliert – bei einer Hausgeburt, sondern in der exklusiven Londoner Privatklinik Portland Hospital geboren. Die Royals wollten die Umstände der Geburt eigentlich privat halten. Doch die Details gingen dann doch aus der Geburtsanzeige hervor, die die Königsfamilie in britischen Zeitungen veröffentlichte.

Zum Muttertag hatten Meghan und Harry über ihren Account Archies Füße gezeigt und Respekt allen Müttern gezollt, ob lebend oder bereits gestorben. „Wir ehren und feiern jede einzelne von euch.“

Zuletzt hatte Donald Trump Meghan als „fies“ bezeichnet, da sie sich in Interviews kritisch gegenüber dem amerikanischen Präsidenten geäußert hatte. Überraschend erklärte Trump vor seinem Besuch bei den Royals – und Theresa May –, dass er glaube, sie mache den Job als Prinzessin gut.

Besondere Aufmerksamkeit hatte Meghan auch für den Umgang mit ihrem After-Baby-Bauch bekommen – sie wurde als Vorbild gefeiert, weil sie offen damit umging, dass man nach einer Geburt nun mal nicht aussieht wie vorher.

(ses)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben