Fortsetzung

„Matrix 4“: Keanu Reeves spielt nochmal den Auserwählten Neo

Zurück in der „Matrix“: Schauspieler Keanu Reeves spielt zum vierten Mal Neo.

Zurück in der „Matrix“: Schauspieler Keanu Reeves spielt zum vierten Mal Neo.

Foto: Evan Agostini / dpa

Berlin.  Kein Fehler in der Matrix: Es kommt ein vierter Teil des Kultfilms. Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss übernehmen ihre alten Rollen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der erste Teil gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Filmen der Welt – die zwei Fortsetzungen sind unter den Fans der „Matrix“-Reihe umstritten. Offenbar gibt es aber bald die Möglichkeit einer Versöhnung mit der Serie. Denn: Es soll ein vierter Teil entstehen.

Anders als bei vielen anderen bekannten älteren Filmen, die in die Neuzeit geholt werden, handelt es sich bei „Matrix“ aber nicht um Neuerfindung, sondern eine echte Fortsetzung. Das heißt: Es gibt einige bekannte Gesichter.

Für Fans sicher besonders wichtig: Keanu Reeves (54) und Carrie-Anne Moss (51) sind wieder mit dabei – und spielen abermals Neo und Trinity, wie die US-Branchenblätter „Hollywood Reporter“ und „Variety“ am Dienstag berichteten. Lana Wachowski kehrt als Regisseurin, Autorin und Produzentin zurück.

Der Science-Fiction-Thriller „Matrix“ war 1999 ein Kinokassenhit, der mit atemberaubenden Kung-Fu-Szenen und ausgeklügelten Spezialeffekten die Sehgewohnheiten des Publikums auf den Kopf stellte.

„Matrix 4“: Wachoswki ist glücklich, dass Neo und Trinity zurück sind

In einer offiziellen Ankündigung zeigt sich Toby Emmerich, Vorsitzender der Warner Bros. Pictures Group, ausgesprochen euphorisiert ob der Rückkehr. „Lana ist eine wahre Visionärin – eine einzigartige, originelle und kreative Filmemacherin. Und wir sind begeistert, dass sie dieses neue Kapitel im Matrix-Universum schreibt, inszeniert und produziert.“

„Viele der Ideen, denen Lilly und ich vor 20 Jahren über unsere Realität nachgingen, sind jetzt noch relevanter“, lässt Wachowski im Statement zum neuen Film mitteilen. „Ich bin sehr glücklich, diese Charaktere wieder in meinem Leben zu haben und dankbar für eine weitere Chance, mit meinen brillanten Freunden zusammenzuarbeiten.“

Wachablösung an der Spitze: „Avengers Endgame“ bricht den Kinokassen-Rekord von „Avatar“

Originalfilm erschien vor 20 Jahren – Start von Teil 4 dauert noch

Wachowski produziert den Film zusammen mit Grant Hill. Das Drehbuch stammt von Wachowski, Aleksandar Hemon und David Mitchell. Der Zeitpunkt für die Ankündigung ist sicher nicht zufällig gewählt: Ende August feiert die Reihe ihren 20. Geburtstag. „The Matrix“ kam 1999 ins Kino. 2003 folgten die Fortsetzungen. Zusammen spielte die Trilogie mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar ein.

Ein bisschen Geduld brauchen die Fans aber noch: 2020 geht es los – mit den Dreharbeiten. Auch zurück kehrt ein anderer Kultfilm: Im Juli gab es den ersten Trailer zum neune „Top Gun: Maverick“ mit Tom Cruise. Umgewöhnen müssen sich Fans von „Batman“: Robert Pattinson übernimmt die Rolle vorerst. (ses)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben