Reise-Empfehlung

„Lonely Planet“: Diese deutsche Stadt ist Top-10-Ziel 2020

Bonn, die ehemalige Hauptstadt der Bundesrepublik, landet im „Lonely Planet“-Städteranking 2020 auf Platz fünf.

Bonn, die ehemalige Hauptstadt der Bundesrepublik, landet im „Lonely Planet“-Städteranking 2020 auf Platz fünf.

Foto: rclassen / Photocase / imago/Photocase

London.  „Lonely Planet“ hat seine Reise-Empfehlungen für kommendes Jahr veröffentlicht. Auch eine deutsche Stadt ist demnach 2020 angesagt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer noch keine Idee hat, wohin er im kommenden Jahr in den Urlaub fahren soll, kann sich Inspiration bei „Lonely Planet“ holen. Im Trendbuch „Best in Travel 2020“ macht der Reiseführer-Verlag wieder Vorschläge, welche Urlaubsziele im kommenden Jahr angesagt sein sollen. Nicht nur Bhutan und Salzburg rangieren ganz vorn. Auch eine deutsche Stadt hat es in eine der Top-10-Listen geschafft.

Im Länderranking belegt Bhutan den ersten Platz. Das buddhistische Königreich am östlichen Rand des Himalayas wolle die erste vollständige Bio-Nation werden, nennt „Lonely Planet“ als einen der Gründe für die Auszeichnung.

Das sind die Top-10-Länder 2020:

  1. Bhutan
  2. England
  3. Nordmazedonien
  4. Aruba
  5. Eswatini (Swasiland)
  6. Costa Rica
  7. Niederlande
  8. Liberia
  9. Marokko
  10. Uruguay

Bei den Städten schaffen es gleich zwei Ziele aus dem deutschsprachigen Raum unter die Top-10: Österreichs „bildhübsche Alpenstadt“ Salzburg belegt Platz eins, die nordrhein-westfälische Stadt Bonn immerhin Platz fünf.

„Lonely Planet“: Bonn lag zu unrecht im Schatten anderer aufregender Städte

Als Hauptgrund, warum Bonn ausgerechnet 2020 besucht werden sollte, nennt „Lonely Planet“ den wohl größten Sohn der Stadt: Ludwig van Beethoven. „Die einstige Hauptstadt der Bundesrepublik verschwand vom Radar, als Berlin 1990 zur Kapitale des wiedervereinigten Deutschlands wurde. Aber 2020, zu Beethovens 250. Geburtstag, kehrt Bonn ins Rampenlicht zurück.“

Bonn habe oft zu Unrecht im Schatten aufregenderer Städte gestanden. „Wer durch die mittelalterliche Altstadt zum spitztürmigen Bonner Münster und dem stattlichen Hofgarten schlendert, bekommt eine leise Ahnung von der romantischen Atmosphäre, die Beethoven beflügelte.“ Der majestätische Rhein fließe sanft durch die Stadt wie Beethovens Neunte.

„Bonn mag nicht so hip wie Berlin sein, aber im ehemaligen Arbeiterviertel der Nordstadt zeigt es sich von seiner alternativen Seite.“ In der Kategorie „Nicht verpassen“ werden ein Besuch des Beethoven-Hauses nahegelegt sowie das Haus der Geschichte, das sehr gut die bundesrepublikanische Nachkriegsgeschichte vermittle.

Das sind die Top-10-Städte 2020:

  1. Salzburg (Österreich)
  2. Washington (USA)
  3. Kairo (Ägypten)
  4. Galway (Irland)
  5. Bonn (Deutschland)
  6. La Paz (Bolivien)
  7. Kochi (Indien)
  8. Vancouver (Kanada)
  9. Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)
  10. Denver (USA)

Bei den Reiseregionen ist „Lonely Planets“ Nummer eins 2020 die zentralasiatische Seidenstraße. Sie sei dank verbesserter Visa-Möglichkeiten und Infrastruktur heute besser zugänglich als je zuvor.

Das sind die Top-10-Regionen 2020:

  1. Zentralasiatische Seidenstraße
  2. Marken (Italien)
  3. Tohoku, (Japan)
  4. Maine (USA)
  5. Lord Howe Insel (Australien)
  6. Guizhou-Provinz (China)
  7. Provinz Cádiz (Spanien)
  8. Argentiniens Nordosten
  9. Kvarner Bucht (Kroatien)
  10. Brasilianischer Amazonas

Auch für Menschen, die gerne mit kleinem Geldbeutel reisen, hat „Lonely Planet“ eine Liste zusammengestellt. Als „Reiseziel, das sein Geld wert ist“ landet die indonesische Provinz Ost-Nusa-Tenggara auf Platz eins.

Das sind die Top-10-Reiseziele mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis:

  1. Ost-Nusa-Tenggara (Indonesien)
  2. Budapest (Ungarn)
  3. Madhya Pradesh (Indien)
  4. Buffalo (USA)
  5. Aserbaidschan
  6. Serbien
  7. Tunesien
  8. Cape Winelands (Südafrika)
  9. Athen (Griechenland)
  10. Sansibar (Tansania)

Für 2019 hatte der „Lonely Planet“ Deutschland auf Platz 2 der Reiseziele gekürt. Deutschland hatte sich wegen des 100. Bauhausjubiläums hinter Sri Lanka so weit oben in der Liste qualifiziert. Kopenhagen wurde zur Top-Stadt gekürt. Bei den Regionen lag das Piemont im Nordwesten Italiens auf dem ersten Platz. (jkali/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben