IBES 2018

Jenny Frankhauser: Katzenberger-Versöhnung dank Dschungel?

Berlin  Jennifer Frankhauser soll ins Dschungelcamp ziehen. Die 25-Jährige ist die Schwester von Daniela Katzenberger – aber nicht nur das.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

So richtig berühmt werden möchte Jennifer Frankhauser (25) schon seit Jahren. Doch so richtig gelungen ist ihr das irgendwie erst im vergangenen Jahr – dank eines Streits mit ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger.

Zuvor hatte sich die 25-Jährige bereits als Sängerin versucht und schaffte es auf Anhieb auf Platz 64 der Deutschen Single Charts – aber nur für eine Woche. Ihre Nachfolge-Singles versandeten quasi gänzlich. Aber was soll’s, ihre Karriere könnte sie ja schon bald wieder als Kandidatin im Dschungelcamp ankurbeln. An dem Format nimmt sie nämlich dieses Jahr teil.

Dschungel schon länger ein Thema

Für Jenny Frankhauser war der Dschungel schon länger ein Thema: „Man soll niemals nie sagen (...). Ganz ausschließen würde ich es jedenfalls nicht“, sagte sie noch 2016 über eine mögliche Teilnahme bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ dem Online-Portal kukksi.de.

Die Ludwigshafenerin wäre nicht die erste aus ihrer Familie, die an der RTL-Show teilnehmen würde. Mama Iris Klein kämpfte sich 2013 durch den Urwald. Sie landete auf dem siebten Platz.

Auch Iris Klein war vor ihrer Teilnahme eigentlich ausschließlich wegen ihrer Tochter Daniela Katzenberger oder Auftritten in diversen TV-Sendungen bekannt. Ähnlich verhält es sich mit Jenny Frankhauser.

IBES: Fünf Gründe, warum wir uns auf das Dschungelcamp freuen

Panorama Video
IBES: Fünf Gründe, warum wir uns auf das Dschungelcamp freuen

Frankhauser zu Gast in Katzenberger-Sendung

Erstmals in Erscheinung trat sie in der Doku-Soap „Daniela Katzenberger – natürlich blond”. Die Sendung lief ab September 2010 fünf Staffeln lang bei Vox und dokumentierte das Leben von Daniela Katzenberger. In dieser Zeit sorgte sie auch mit einer Brust-Vergrößerung für Schlagzeilen und einige Jahre später mit ihren Gesangsplänen, ihrem Liebesleben und einer radikalen Diät, durch die sie knapp zehn Kilo verlor.

Schon während ihrer ersten Auftritte in der Doku-Soap ihrer Halbschwester kam es immer wieder mal zu Zoff zwischen den beiden – vor allem wegen Frankhausers Brust-OP. Doch damals versöhnten sie sich schnell wieder. Heute sieht das anders aus. Seit dem Frühsommer herrscht Funkstille – kommuniziert wird in erster Linie über die Medien oder soziale Netzwerke. Auf diesen Wegen lässt vor allem Frankhauser kein gutes Haar an ihrer Schwester und unterstellt ihr regelmäßig, berechnend zu sein.

Versöhnung vor laufender Kamera?

Grund für den Zoff: Katzenbergers Umgang mit dem überraschenden Tod von Frankhausers Vater im vergangenen Mai. Der 25-Jährigen passte es gar nicht, dass ihre Schwester nach nur wenigen Tagen des Rückzugs aus der Öffentlichkeit wieder im Rampenlicht stand. Aber noch viel schlimmer war für sie, dass die Katze den Trauerfall auf ihrer Facebook-Seite öffentlich machte. Auch zur Beerdigung soll sie nicht erschienen sein.

Eine Versöhnung scheint nicht in Sicht. Aber das kann sich ja durch das Dschungelcamp ändern. Denn was gäbe es schöneres als ein Familien-Happy-End vor laufender Kamera – vor allem für die Quote.

Den richtigen Look für den Dschungel und eine mögliche Versöhnung legte sich Jenny Frankhauser übrigens auch bereits zu. Sie ließ sich die Lippen und die Augenbrauen schon mal vorsorglich mit Permanent Make-up aufhübschen und die Haare frisch frisieren.

Diese Kandidaten ziehen auch in den Dschungel:

David Friedrich

Tatjana Gsell

Giuliana Farfalla

Ansgar Brinkmann

Natascha Ochsenknecht

Sandra Steffl

Matthias Mangiapane

Tina York

Daniele Negroni

Sydney Youngblood

Kattia Vides

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben