Flugunglück

Flugschau in Polen: Deutscher Pilot stirbt bei Kunstflug

Rettungskräfte bergen das Wrack eines abgestürzten Flugzeugs nach einem Unglück bei einer Flugschau in Polen aus der Weichsel.

Rettungskräfte bergen das Wrack eines abgestürzten Flugzeugs nach einem Unglück bei einer Flugschau in Polen aus der Weichsel.

Foto: Piotr Augustyniak / dpa

Plock  In Polen ist es bei einer Flugschau zu einem Unglück gekommen. Ein Pilot aus Deutschland wurde bei einem Stuntflug in Plock getötet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Flugschau in Polen ist am Samstag ein deutscher Pilot gestorben. In der Stadt Plock war der Stuntpilot tödlich verunglückt.

Aufnahmen des Fernsehsender TVN24 zeigten, wie das Sportflugzeug in der Luft in Trudeln geriert und aus großer Höhe abstürzte. Die Maschine des russischen Typs Jakowlew Jak-52 sei demnach fast senkrecht in die Weichsel gestürzt.

Das Opfer sei ein erfahrener Pilot und ehemaliger Lufthansa-Mitarbeiter, sagte ein Sprecher der Organisatoren der Nachrichtenagentur PAP. Die Ursache des Absturzes sei vorerst völlig unklar, hieß es. Der Mann habe sich allein im Flugzeug befunden, bestätigte ein Feuerwehrsprecher.

Eine Karte des Dienstes Google-Maps zeigt die Stadt Plock:

Die Veranstaltung wurde nach dem Unglück abgebrochen. (dpa/ac)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben