Erschütterungen

Erdbeben mit Stärke 4,9 in Italien – Zentrum in L’Aquila

In Italien hat am Donnerstag die Erde gebebt. (Symbolbild)

In Italien hat am Donnerstag die Erde gebebt. (Symbolbild)

Foto: THEPALMER / Getty Images/iStockphoto

Berlin.  In Italien hat es am Donnerstagabend ein Erdbeben mit der Stärke 4,9 gegeben. Das Zentrum lag laut Berichten in der Provinz L’Aquila.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Italien hat es ein Erdbeben gegeben. Laut Nachrichtenagentur Ansa hatte der Erdstoß eine Stärke zwischen 4,4 und 4,9. Das Zentrum befindet sich demnach in der Provinz L’Aquila. Dort waren bei einem heftigen Erdbeben im April 2009 mehr als 300 Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Zeitung „la Repubblica“ berichtet, fand das Beben um 18.35 Uhr statt. Es sei in Rom und in vielen Gebieten in Mittelitalien bis Neapel spürbar gewesen. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht.

(dpa/les)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben