Prügelattacke

Prügelattacke: Männer geraten im Stau aneinander

In einem Stau geraten mehrere Männer aneinander. Vier von ihnen schlagen mit Schlagstöcken auf einen 26-Jährigen ein.

In einem Stau geraten mehrere Männer aneinander. Vier von ihnen schlagen mit Schlagstöcken auf einen 26-Jährigen ein.

Foto: Roland Magunia / Roland Magunia/Funke Foto Services

Haltern am See.  Während eines Staus in Haltern am See sind mehrere Männer aneinandergeraten. Vier von ihnen haben einen 26-Jährigen zu Boden geschlagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Stau an der Münsterstraße in Haltern am See sind am Sonntagabend mehrere Autofahrer aneinander geraten. Einige von ihnen haben mit Schlagstöcken auf einen 26-Jährigen eingeschlagen.

Wie die Polizei mitteilte, versuchte gegen 18.20 Uhr der Fahrer eines Minis über den Standstreifen an den anderen Autos vorbeizufahren. Ein 34-Jähriger Münsteraner versuchte dies zu verhindern, indem er ihm mit seinem Wagen den Weg versperrte. Daraufhin stiegen vier Männer aus dem Mini aus und spuckten dem Münsteraner auf die Windschutzscheibe. Als dieser ebenfalls aus dem Wagen stieg, drohten ihm die Männer mit Schlagstöcken.

Männer schlagen 26-Jährigen zu Boden

Zwei Männer aus Bochum forderten sie im vorbeifahren auf, den Mann in Ruhe zu lassen. Daraufhin blockierten die vier Männer des Minis auch ihnen den Weg. Danach eskalierte die Situation: Es kam zur Prügelei, bei der die vier Männer mit den Schlagstöcken auf den 26-jährigen Bochumer einschlugen und nach ihm traten, als er zu Boden ging.

Sein 24 Jahre alter Bekannter eilte ihm zu Hilfe und wurde ebenfalls verletzt. Beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die vier Männer flüchteten in Richtung Innenstadt.

Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeipräsidium Recklinghausen unter der Rufnummer 02361/551032 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (14) Kommentar schreiben