Polizei

85-Jähriger „verteidigt“ Parkplatz mit Taschenmesser

| Lesedauer: 2 Minuten
Symbolbild. Ein Streit um einen Parkplatz hat in Lüdenscheid zu einem Polizeieinsatz geführt.

Symbolbild. Ein Streit um einen Parkplatz hat in Lüdenscheid zu einem Polizeieinsatz geführt.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Lüdenscheid.  Im Streit um einen Parkplatz hat ein 85-jähriger Autofahrer in Lüdenscheid ein Messer gezückt. Eine Frau wollte ihr Auto einparken.

Mit einem gezückten Taschenmesser hat ein 85-jähriger Autofahrer am Donnerstag eine Autofahrerin in Lüdenscheid bedroht. Die Frau wollte ihr Auto in eine Parklücke setzen. Doch der 85-Jährige beanspruchte die Lücke für sich.

Der Fall ereignete sich an der Kaiserallee in einer Einfamilienhausgegend in Lüdenscheid am Donnerstag gegen 17 Uhr. Die Frau sei dabei gewesen, ihr Auto rückwärts in die Lücke zu setzen, als der 85-Jährige wiederum seinen Wagen offenbar in der Lücke vorzog, damit dort kein Platz für ein weiteres Auto sei, teilte die Polizei im Märkischen Kreis mit.

Streit um Parkplatz: Mann bedroht Autofahrerin mit Taschenmesser

Dann sei der Senior ausgestiegen und habe vor der Frau in kurzem Abstand mit dem Messer herumgefuchtelt und die Frau aufgefordert, ihr Auto wegzufahren. Statt dessen rückte wenig später die Polizei an, die beide Kontrahenten noch auf der Straße antraf, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Auch habe es wohl mehrere Zeugen des Vorfalls gegeben.

Ob es sich bei dem Stellplatz um öffentlichen Straßenraum oder womöglich ein Privatgrundstück handelte, war bei der Polizei am Freitag nicht zu erfahren. Durch den Einsatz des Messers sei diese Frage aber ohne Belang, meinte der Sprecher: „Auch einen Stellplatz auf Privatgrund hat man nicht mit einem Messer zu verteidigen“, sagte er.

Auswuchs eines schon länger köchelnden Nachbarschaftsstreits?

Der Streit liegt offenbar tiefer und geht wohl auch schon länger, hieß es bei der Polizei. Beide Personen seien Nachbarn und hätten sich wohl gegenseitig schon verschiedentlich angezeigt. Details dazu mochte die Polizei nicht ausbreiten.

Lesen Sie auch: Wer beim Streit um den Parkplatz im Recht ist

Verletzt worden sei bei der Aktion niemand, hieß es. Gegen den 85-Jährigen wurde Anzeige wegen Bedrohung gestellt, teilte die Polizei mit.

(dae)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben