Trumps Wahrheit

Demokratie am Scheideweg

Allen Republikanern sollte klar werden, was sie mit ihrer Wahl angerichtet haben. Die Demokratie des Landes könnte für lange Zeit vergiftet sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn Donald Trump es will, dann ist die Erde eine Scheibe und jeder, der etwas anderes behauptet, ein hinterhältiger Lügner. Der US-Präsident legt keinen Wert auf Fakten, er bastelt sich seine Wahrheiten, wie sie ihm gerade passen. Jetzt hat ihn der FBI-Chef höchstpersönlich der Lüge überführt. Trump wird auch das egal sein. Dann ist eben das ganze FBI eine Lügen-Fabrik. Seine Anhänger scheint das nicht zu stören. Sie haben sich in der Regel schon vor so langer Zeit vom politischen Alltag verabschiedet, dass sie Tugenden wie Verantwortung für das Gemeinwohl, Glaubwürdigkeit und die unbedingte Verteidigung der demokratischen Werte für Disney-Erfindungen halten.

Allen verantwortungsbewussten Republikanern sollte langsam klar werden, was sie mit ihrer Wahl angerichtet haben. Donald Trumps Kreuzzug gegen die Wahrheit wird die USA grundlegend verändern. Bremst ihn seine Partei nicht, wird die demokratische Basis des Landes für lange Zeit vergiftet sein. Kommt es so weit, müssen sich die Republikaner vorwerfen lassen, tatenlos zugesehen zu haben, wie ein einziger Mann das Land der Freien zum Land des Faktenfreien abgewirtschaftet hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben