Küchenmaschine

Thermomix-Alternative bei Aldi Süd: Das unterscheidet sie

Lesedauer: 5 Minuten
Thermomix-Alternativen: Das können die Küchenmaschinen von Lidl, Bosch und Co.

Küchenmaschinen, wie der beliebte Thermomix von Vorwerk, sind wahre Multitalente und in aller Munde. Mit einer Vielzahl an Kochfunktionen zaubern sie Eintöpfe, Brote, Saucen, Desserts, Smoothies und noch viel mehr auf den Tisch. Jedoch hat der Vorwerk-Alleskönner auch seinen Preis: ca. 1300 Euro kostet die Maschine. Wem der Thermomix zu teuer ist, kann auch auf eine preiswertere Alternative zurückgreifen.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Am 22. Februar 2021 beginnt Aldi Süd den Verkauf einer Küchenmaschine, die dem "Thermomix" Konkurrenz machen soll. Was kann das Gerät?

Es ist wieder soweit: Ungefähr ein Mal pro Jahr verkauft Aldi eine Küchenmaschine mit WLAN-Funktion der Eigenmarke Ambiano. Das Gerät ist dem „Thermomix TM6“ der Firma Vorwerk vor allem optisch verdächtig ähnlich.

Der Preis kann sich dabei wahrlich sehen lassen: Bei Aldi kostet die Maschine rund 200 Euro und somit über 1150 Euro weniger als das Vorwerk-Original, das derzeit regulär zum Preis von 1359 Euro verkauft wird. Doch kann die günstige Maschine mit dem Markengerät mithalten?

Ambiano und Thermomix: Zum Verwechseln ähnlich

Optisch kann sich das Aldi-Produkt im Vergleich mit dem „Thermomix“ durchaus sehen lassen. Beide Geräte bestehen aus weißem Kunststoff und einem Edelstahl-Mixbehälter mit einer Füllmenge von bis zu 2,2 Litern und einer Edelstahlklinge.

Auch das Zubehör aus dunklem Kunststoff ähnelt dem Original stark. Im Lieferumfang ist bei beiden Geräten ein Dampfgar-Aufsatz, ein Garkorb, ein Deckel, ein Rührer und ein Spatel enthalten. Zusätzlich sind Timer und Heizfunktionen in die Maschinen integriert. Auf diese Weise sind sie vielfältig einsetzbar ist – zum Beispiel zum Kochen, aber auch Garen, Backen und Mixen.

Ein großer Unterschied besteht jedoch beim Vergleich der Displays: Während der TM6 über einen großen vielseitig einsetzbaren Touch-Screen verfügt, bietet der Ambiano lediglich ein simples LCD-Display und einige Tasten.

Aldi: Ambiano scheitert an besonders harten Lebensmitteln

Die Küchenmaschine von Ambiano bietet das grundlegende Komplettprogramm der Funktionen: Nutzerinnen und Nutzer können wie beim Thermomix sowohl einen Rechts- als auch einen Linkslauf einstellen. Dabei sind im Rechtslauf elf Geschwindigkeiten auswählbar, wie beispielsweise eine Rührstufe für eine schonende Zubereitung der Speisen. Im Linkslauf stehen drei Stufen zur Zubereitung zur Verfügung.

Lesen Sie hier: Thermomix-Update für TM6 - Diese Funktionen sind neu

Allerdings soll sich die Maschine laut Herstellerangaben nicht optimal für harte Lebensmittel eignen. Sie dürfen nur maximal eine Minute am Stück püriert werden. Auch Eiswürfel sollten nicht mit dem Gerät verarbeitet werden. Das ist ein großer Unterschied zum „Thermomix“, der beispielsweise gefrorene Früchte in wenigen Sekunden zu Eiskcreme verarbeiten kann.

Thermomix vs. Ambiano: Bedienung über WLAN und Apps

Zwar ist die Ambiano Küchenmaschine WLAN-fähig und mit Android und iOS kompatibel, es fehlt jedoch ein integriertes Kochbuch. Über das eingebaute Display kann man zwar alle gewünschten Einstellungen einsehen – aber nicht direkt auswählen. Somit erleichtert die Anbindung ans WLAN den Arbeitsaufwand nur geringfügig.

Mehr zum Thema: Vorwerk bringt neuen Thermomix raus - als Zweitgerät

Die „Guided Cooking“-Funktion des TM6 erleichtert das Kochen, Garen und Backen hingegen sehr. Immerhin bietet die Ambiano Küchenmaschine wie der Thermomix auch vorinstallierte Programme für spezifische Produkte, zum Beispiel Suppen, Dampfgaren oder das Einkochen von Marmelade.

Ambiano: Rezeptportal nicht mit Thermomix vergleichbar

In der App zum Ambiano Gerät sind mehr als 200 Rezepte festgehalten, bei Thermomix sind es nach Angaben von Vorwerk mehr als 40.000 Rezepte. Allerdings kostet der Zugang zum Rezeptportal „Cookidoo“ von Vorwerk auch zusätzlich 36 Euro pro Jahr. Eine Funktion des Ambianos, die dem Thermomix fehlt: In der Ambiano-App lassen sich eigene Rezepte kreieren und festhalten. Das können Thermomix-Besitzerinnen und -Besitzer nicht so einfach nachmachen.

Auch interessant: Aldi und Lidl zahlen Mitarbeitern Prämien für Impfungen

Ein weiterer Vorteil des günstigeren Geräts: Aldi bietet eine Garantielaufzeit von fünf Jahren. Vorwerk gewährt regulär hingegen lediglich zwei Jahre Garantie auf den Thermomix.

Fazit zum Thermomix-Vergleich: Qualität hat ihren Preis

Insgesamt kommt die günstigere Küchenmaschine von Ambiano nicht an das Markenmodell von Vorwerk heran, wenn es um Benutzerfreundlichkeit geht. Doch sie ist eben auch mehr als 1000 Euro günstiger. Wer einen Küchenhelfer sucht, der Aufgaben wie Rühren, Kneten oder Mixen übernimmt, wird mit der Ambiano-Maschine sicherlich glücklich. Wer aber eine Vielfalt von Rezeptideen sucht und sich der feineren Küche zuwenden will, sollte lieber für den Thermomix sparen.

Lesen Sie auch: Aldi-Smartwatch für 35 Euro - Was kann die Fitnessuhr?

Am 22. Februar 2021 beginnt Aldi Süd den Verkauf des Ambiano Thermomix-Klons in seine Filialen. Wenn es so läuft wie in den letzten Jahren, wird das Gerät innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft sein. Aldi-Fans im Norden müssen sich wahrscheinlich nur noch ein wenig gedulden. Meist zieht Aldi Nord wenige Wochen nach den Filialen im Süden nach und bringt ebenfalls eine Thermomix-Alternative in den Verkauf.

(amw)

Täglich wissen, was in der Region passiert: Hier kostenlos für den WR-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben