Messe

Süß und kuschelig: „Euro Teddy“ kommt wieder nach Essen

Im Congress Center der Messe Essen präsentieren Aussteller aus der ganzen Welt nicht nur ihre neuesten Teddys und seltene antike Sammlerstücke, sondern auch jede Menge bäriges Zubehör.

Im Congress Center der Messe Essen präsentieren Aussteller aus der ganzen Welt nicht nur ihre neuesten Teddys und seltene antike Sammlerstücke, sondern auch jede Menge bäriges Zubehör.

Foto: Euro Teddy / WAZ

Essen.  Auf der „Euro Teddy“ in Essen tummeln sich am 21. und 22. September Sammler und Liebhaber der Plüschtiere. Auch ein „Teddy-Doktor“ ist vor Ort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jeder kennt sie, (fast) jeder liebt sie auch: Flauschig, klein, und mit Knopfaugen, in die man sich so schnell verlieben kann. Teddys sind die besten Freunde eines jeden Kindes, helfen beim Einschlafen, beim Ausweinen, beim Lachen. Kein Wunder, dass es für die Plüschpetzen eine eigene Schau gibt: Die „Euro Teddy“ kommt am 21. und 22. September in die Messe Essen.

Dort dreht sich alles um die Stofftiere. Das fängt schon beim Zubehör für echte Bärenmacher an: Händler bieten Mohairstoffe an – das ist die Naturfaser, aus der viele Teddys gemacht sind – aber auch Füllmaterialien, Brummstimmen, Glasaugen, Splinte und Pappscheiben können erworben werden. Doch nicht nur Profis können sich bei der Messe austauschen. Auch der Laie ist willkommen, denn es gibt mehrere Teddykurse, in denen Liebhaber das Handwerk lernen können.

Mehr Bären mit Lebenserfahrung

Wer nicht selbst machen, sondern direkt einen neuen Schatz mit nach Hause nehmen will, findet eine große Auswahl auf der Messe. Die Spielzeugmanufakturen Hermann Spielwaren und Kösen präsentieren ihr Sortiment. Auch renommierte Teddy-Künstler aus den USA, Russland und Japan sind mit dabei. Der Fokus liegt auf den Trends der kommenden Herbstsaison und gibt einen Ausblick auf die Kollektion 2020.

Und auch alte Freunde dürfen auf der „Euro Teddy“ nicht fehlen: Selbstverständlich ist ein Teddy-Doktor vor Ort und für jeden Liebhaber die erste Adresse, um kleine Blessuren zu verarzten und größere Reparaturen vorzunehmen. Traditionsgemäß wird es auf der Messe wieder die Ausstellung historischer Bären geben.

Klassiker mit Knopf im Ohr

In diesem Jahr präsentiert Teddy- und Steiff-Experte Daniel Hentschel an seiner Schätzstelle eine besondere Auswahl an Plüschveteranen mit dem goldenen Knopf im Ohr. Jeder einzelne Bär stammt aus der Produktion vor 1940 und zeigt die Entwicklung und Vielfalt der Vorkriegsproduktion.

Übrigens: Oft sind die unberührten und makellosen Teddys bei Sammlern nicht so beliebt wie die Stofftiere, denen man ihr Alter und ihr Leben sehr wohl ansieht. Auch deshalb legen die Veranstalter in diesem Jahr besonders hohen Wert auf die Darstellung von Teddybären mit Geschichte, die sichtbar ist. Jeder Besucher darf seine pelzigen Weggefährten mitbringen und vom Experten bewerten lassen.

Teddy-Macher messen sich

Die 27. Ausgabe der „Euro Teddy“ ist allerdings mehr als nur ein Treffpunkt für Sammler und Liebhaber. Traditionell findet im Rahmen der Messe die Europameisterschaft der Teddybärenmacher statt. Dann geben sich bekannte Künstler und neue Talente die Klinke in die Hand, um mit ausgefallenen Kreationen bei der internationalen Jury zu punkten. Die Kategorien sind verschieden, mal geht es um Teddys mit und ohne Kleidung, dann um die Größe, dann um die Details.

Auch die Zuschauer dürfen mitbestimmen und vergeben einen Publikumspreis. Bereits in den 1990er-Jahren hat sich die Messe hierzulande etabliert, die erste „Euro Teddy“ fand 1996 in Aachen statt. Seitdem ist sie stetig gewachsen. Kein Wunder: Denn die Liebe zum ersten Stofftier vergisst man wohl nie.

>>>INFO: „Euro Teddy“ in Essen

Termine: 21.+22.9., 10-17 Uhr, Messe Essen, Congress Center Süd (Eingang UG), Norbertstr./Ecke Lührmannstr. Karten gibt’s für 6 €, Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt.

Weitere Informationen gibt’s bei Veranstalterin Christine Spies per E-Mail an spies@euro-teddy.de oder im Internet auf www.euro-teddy.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben