Konzert

Klamauk war gestern: Barbara Schöneberger geht auf Tour

Hält selten ihre Klappe: Barbara Schöneberger

Hält selten ihre Klappe: Barbara Schöneberger

Foto: Sony

Essen.   Auf ihrem aktuellen Album verzichtet Barbara Schöneberger auf plumpe Gags. Die Songs stellt das Multitalent im März live vor.

Sie schafft es einfach, im Gespräch zu bleiben – und das auf immer wieder verschiedene Art und Weise: Barbara Schöneberger ist seit ihrem TV-Debüt im Jahr 1998 in der Spielshow „Bube, Dame, Hörig“ auf den Bildschirmen und Bühnen Deutschlands omnipräsent. Erst in der vergangenen Woche rätselte der Boulevard nach einem Insta­gram-Post, ob sich die 44-Jährige womöglich bald für den „Playboy“ ausziehen wird. Mit den Worten „Ich denke ernsthaft drüber nach“ beschloss Schöneberger ihren Post und beflügelte damit die Fantasien des ein oder anderen Fans.

Erst einmal angezogen wird die gebürtige Münchnerin allerdings ab März auf den Bühnen des Landes stehen, wenn sie u. a. Songs ihres aktuellen Albums „Eine Frau gibt Auskunft“ live präsentiert. Vielleicht werden die Auftritte persönlicher denn je, schließlich hat Schöneberger zum ersten Mal in ihrer Gesangskarriere an einigen Songs mitgeschrieben.

Wie in Interviews verrät sie aber auch in den Liedern nicht zu viel Privates und will zudem gar nicht mit typischen Singer/Songwritern in einen Topf geworfen werden: „Die werden häufig zu emotional und gefühlig, das finde ich dann schnell lächerlich. Ich singe über Themen, die mir nicht ganz fremd sind, aber mit meinem aktuellen Leben nicht viel zu tun haben.“

Zurückhaltung ist nicht ihre Stärke

Ein Paradebeispiel dafür ist das Stück „Isabelle Huppert“, das der gleichnamigen französischen Schauspielerin gewidmet ist. Auf einem reduzierten Midtempo-Chanson-Instrumental singt Schöneberger aus der Perspektive eines Frauentyps, der ihrem Teenager-Ich nahekommt: eine junge Frau, die gern zurückhaltend und geheimnisvoll wäre, am Ende aber doch wieder von selbst die Klappe aufreißt.

Wer auf Klamauk älterer Werke steht, wird mit „Eine Frau gibt Auskunft“ eher weniger glücklich. An Humor mangelt es jedoch nicht, Schöneberger verpackt ihn nur in weniger plakative Texte. „Einige Lieder sind ernster und melancholischer. Aber natürlich ist und bleibt Humor wichtig für meine Arbeit. Der Gradmesser meines Lebens ist der Spaß“, sagt sie.

Cover von Sinatra und Udo Jürgens

Den hat sie auf der Bühne bekanntlich immer. Nicht nur beim Performen ihrer eigenen Songs, sondern auch bei Neuinterpretationen von Stücken aus der Feder von Nancy Sinatra oder Udo Jürgens. Selbst „Don’t Stop The Music“ von Rihanna stand bei früheren Touren schon auf der Setlist. Fans sollten aber nicht nur ein herkömmliches Konzert mit Live-Band erwarten. Zwischen den Liedern unterhält Schöneberger mit Stand-up-Comedy-Einlagen und Erzählungen aus ihrem Leben – und manchmal wird sie dabei doch ein wenig privat. Sie kann zum Glück einfach ihre Klappe nicht halten.

>>>INFO: Barbara Schöneberger auf Tour 11.3. Essen (Colosseum Theater), 20.3. Köln (E-Werk), 25.8. Mönchengladbach (Schloss Rheydt). Karten ab ca. 61 €.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben