Freizeit

Das können Sie am Pfingstwochenende unternehmen

Die Mendener Pfingstkirmes.

Foto: Martina Dinslage

Die Mendener Pfingstkirmes. Foto: Martina Dinslage

Essen.  Sie mögen Musik oder alte Autos? Sie wollen Nervenkitzel und Zuckerwatte? Wir geben Tipps, was Sie an Pfingsten alles unternehmen können.

Das lange Pfingstwochenende steht vor der Tür. Für diejenigen, die trotz Pfingstferien zu Hause bleiben, haben wir Freizeittipps vom Sauerland bis zum Niederrhein zusammengestellt. Ob Jazzliebhaber, Autonarren, Kirmesgänger oder Nachwuchs-Ritter - da sollte jeder fündig werden.

In Düsseldorf startet die Jazz-Ralley. Zum 26. Mal findet das meistbesuchte Jazz-Festival in Deutschland von Donnerstag, 17. Mai, bis Sonntag, 20. Mai, in der Landeshauptstadt statt.

Jazz gibt es auch beim "Moers Festival". Im Mittelpunkt des viertägigen Festivals (18. bis 21. Mai) steht improvisierte Jazzmusik. Im Festivaldorf wird es eine Außenbühne, einen Soundwald, interaktive Stände, Kinderprogramm, kulinarische Köstlichkeiten, nachhaltige Produkte und vieles mehr geben.

Musik für jeden Geschmack

Seit zehn Jahren gibt es bereits das Open-Air-Festival "Luft und Liebe". Was zunächst in Moers auf der Halde Rheinpreussen begann, lockt die Fans seit 2013 in den Villenpark Rheinperle in Duisburg. 50 DJs spielen zwei Tage (19. und 20. Mai) elektronische Musik.

Max Giesinger, Lena, The Baseballs und die Band Foreigner sind in diesem Jahr zu Gast beim Musik- und Theaterfestival KulturPur in Hilchenbach bei Siegen (17. bis 21. Mai). Das Festival bietet nicht nur Musik am Abend, sondern an allen Tagen auch schon am (Familien-) Programm am Nachmittag.

Rockiger wird's in Gelsenkirchen. Das Rock Hard Festival im Amphitheater (18. bis 20. Mai) bietet nicht nur Heavy Metal, sondern auch eine Händler-Meile, Gitarren-Equipment zum Ausprobieren und vieles mehr.

Zu Pfingsten wird aus der Drüggelter Kapelle am Möhnesee ein Saal für Musik und Kunst, wenn das kleinste Festival Westfalens stattfindet, die Drüggelter Kunst-Stückchen (19. bis 21. Mai). Das Eröffnungskonzert „Meister der Klassik“ wird vom Folkwang Kammerorchester aus Essen präsentiert.

Ritterturnier und Oldtimer-Ralley

Eine spannende Zeitreise bietet das mittelalterliche Pfingst-Spektakulum mit Ritterturnier auf Schloss Broich in Mülheim an der Ruhr. An drei Tagen (19. bis 21. Mai) können die Schlossbesucher Ritterspiele, Gaukelei und Heerlager besichtigen. Außerdem gibt es frischgebackenes Brot, deftiges Fleisch und Musik.

Die Hagen-Klassik findet traditionell am Pfingstsamstag (19. Mai) statt. Wer die Oldtimer-Ralley nicht mitfährt, sich aber dennoch an den alten Schätzchen erfreuen oder seinen Wagen präsentieren möchte, ist am Pfingstsonntag (20. Mai) zum Oldtimertreffen ins Hagener Freilichtmuseum eingeladen. Das Treffen ist offen für alle Oldtimer bis Baujahr 1975.

Riesenrad, Kettenkarussell und Zuckerwatte

Bunt wird es bei den verschiedenen Pfingstkirmessen der Region, zum Beispiel bei der Mendener Pfingstkirmes. Sie findet alljährlich zu Pfingsten statt (19. bis 22. Mai) und endet mit einem großen Feuerwerk an Pfingstdienstag. Eine Pfingstkirmes gibt es auch in Kranenburg bei Kleve (18. bis 21. Mai) und die "Pingsthuekke" in Dortmund-Huckarde (18. bis 21. Mai).

Kirmes, Live-Musik, Kunsthandwerk, Feuerwerke und Kinderprogramm gibt es in Bochum bei Kemnade in Flammen (18. bis 21. Mai)

Bunt wird es auch beim Drachenfest in Gelsenkirchen (18. bis 21. Mai). Drachenbegeisterte aus der ganzen Welt treffe sich auf dem Consolgelände, um ihre Drachen in den Himmel steigen zu lassen. Drumherum wird es ein Programm für die ganze Familie geben.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik