IBES 2018

Worüber Natascha Ochsenknecht im Dschungel plaudern könnte

Vier Fakten über Dschungelcamperin Natascha Ochsenknecht

Natascha Ochsenknecht Dschungel

Natascha Ochsenknecht Dschungel

Beschreibung anzeigen

Berlin  Natascha Ochsenknecht kennt sich mit Reality-Formaten aus. Nach „Promi Big Brother“ wagt sie jetzt im Dschungelcamp den Härtetest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn es um Reality-Formate geht, ist Natascha Ochsenknecht (53) bereits ein Vollprofi. 2016 war sie Finalistin bei „Promi Big Brother“ und nahm auch schon an „Das perfekte Promi Dinner“ und „Promi Shopping Queen“ teil. Eine entscheidende Erfahrung fehlt ihr aber noch in der Sammlung: das Dschungelcamp. Das soll sich ab dem 19. Januar ändern.

Natascha Ochsenknecht gehört zu den zwölf Kandidaten, die an der diesjährigen Ausgabe der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teilnehmen.

Nicht nur die Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht

Im Gegensatz zu manch anderen Kandidaten dürfte Natascha Ochsenknecht den meisten Zuschauern ein Begriff sein. Immerhin ist sie die Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht und war in jungen Jahren als Model erfolgreich. Heute ist sie als Designerin, Autorin – sie schrieb immerhin ihre Autobiografie und bringt im Februar ein Kinderbuch heraus – und Fotografin aktiv. Aber vor allem ist sie noch immer regelmäßig in diversen TV-Sendungen zu Gast.

Auch wenn durch die Autobiografie und ihre Teilnahme an „Promi Big Brother“ schon zahlreiche Details aus dem Leben der Dreifachmama bekannt wurden, kann sie sicher auch am Lagerfeuer noch mit einigen Geschichten aufwarten. Mit Spannung erwartete Themen: das endgültige Liebes-Aus mit Umut Kekilli – obwohl sie bereits in einem Interview über ihren Ex auspackte.

So kam es 2009 zum Ehe-Aus

Über die Ehe mit Uwe Ochsenknecht hingegen dürfte bereits alles gesagt sein. Beide schrieben in ihren Büchern ausführlich über das Thema. Demnach heirateten die beiden 1993, aber schon nach wenigen Jahren kriselte es.

Dennoch blieben die beiden zusammen, bekamen zwei Kinder. Doch wie Uwe Ochsenknecht in seiner Biografie schreibt, hätten beide kurz nach der Einschulung der Kinder eine Affäre begonnen. „Natascha mit meinem Physiotherapeuten und ich mit der Bekannten eines Freundes“, heißt es. Kurz darauf einigte man sich darauf, eine Beziehungspause einzulegen.

Nach neun Monaten Pause kämpfte Uwe Ochsenknecht um seine Frau und beide starteten einen gemeinsamen Neuanfang. Wenig später wurde Natascha wieder schwanger. Baby Nummer drei war unterwegs. Doch schon kurz nach der Geburt von Cheyenne Savannah im Jahr 2000 gingen die Probleme wieder los. Auch eine Paartherapie konnte nicht mehr helfen. Aber erst Jahre später einigten sie sich darauf, sich endgültig zu trennen. Das war Anfang 2009.

IBES: Fünf Gründe, warum wir uns auf das Dschungelcamp freuen

Panorama Video
IBES: Fünf Gründe, warum wir uns auf das Dschungelcamp freuen

Beziehung zu Umut Kekilli

Anschließend kam Natascha mit Umut Kekilli zusammen. Aber auch die Beziehung war nicht unproblematisch. Mehrfach trennten sich die beiden, kamen wieder zusammen, verlobten sich sogar. Doch Ende 2017 verkündete die 53-Jährige medienwirksam das endgültige Liebes-Aus. Der Grund: Der 20 Jahre Jüngere soll sie betrogen haben.

Interessant dürfte auch werden, wie offen Natascha Ochsenknecht mit ihrem Körper umgeht. Ihren Bauch ziert nämlich eine lange Narbe. Sie selbst hat damit kein Problem, zeigte diese auch schon in den sozialen Medien und berichtete in Interviews über den Grund. Aber der dürfte bestimmt noch nicht allen bekannt sein und dementsprechend nochmal Thema werden.

Das hat es mit Natascha Ochsenknechts Narbe auf sich

Wer nicht bis dahin warten und schon vorab mit Angeberwissen glänzen will: Die Narbe stammt von ihren insgesamt drei Bauchoperationen. „Es war eine Gefäßverengung und ich bin damit zehn Jahre rumgelaufen. Ich habe mich bis zu zwölf Mal am Tag übergeben. Alle dachten, ich sei magersüchtig. Ein Hormon aus der Anti-Baby-Pille hat sich in einem Hauptgefäß des Darms abgelagert“, erläuterte sie 2014 in der „Bild“-Zeitung.

Seitdem befindet sich ein langes Netz und eine Plastikscheibe zur Stabilisation der Bauchdecke in ihrem Bauch.

Diese Kandidaten ziehen auch in den Dschungel:

Jenny Frankhauser

Tatjana Gsell

Giuliana Farfalla

Ansgar Brinkmann

Kattia Vides

David Friedrich

Sandra Steffl

Matthias Mangiapane

Tina York

Daniele Negroni

Sydney Youngblood

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben