ZDF-Reihe

„Traumschiff“: Gute Quoten auch ohne Kapitän Silbereisen

Das „Traumschiff“ stach unter der Führung des Ersten Offiziers Martin Grimm (Daniel Morgenroth, 2.v.r.) in See. Mit dabei: Hanna Liebhold (Barbara Wussow, 2.v.l.), Dr. Sander (Nick Wilder, l.) und Oskar Schifferle (Harald Schmidt, r.).

Das „Traumschiff“ stach unter der Führung des Ersten Offiziers Martin Grimm (Daniel Morgenroth, 2.v.r.) in See. Mit dabei: Hanna Liebhold (Barbara Wussow, 2.v.l.), Dr. Sander (Nick Wilder, l.) und Oskar Schifferle (Harald Schmidt, r.).

Foto: Dirk Bartling / ZDF und Dirk Bartling

Mainz  Am Ostersonntag lief die neue Folge des „Traumschiffes“ im ZDF – mit einem neuen Chef an Bord. Die Zuschauer hat das wohl überzeugt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Das Traumschiff“ ist am Ostersonntag, dem 21. April, wieder in See gestochen und schipperte nach Sambia. Fans der Serie konnten aber schon einen Tag vorher die Folge sehen: online. Die neue Folge der Kultreihe war schon ab Samstag, 20. April schon ab 10 Uhr in der ZDF-Mediathek zu sehen.

Doch auch im TV schalteten viele Zuschauer ein: 5,13 Millionen Zuschauer, das brachte dem ZDF einen Marktanteil von 18,3 Prozent und die beste Quote ab 20.15 Uhr. Zum Vergleich: Den Abschied von Sascha Hehn als Kapitän Burger in der Neujahrsfolge hatten 6,69 Millionen Zuschauer gesehen.

Die neue Folge war eine Premiere. Denn zum ersten Mal spielte der Berliner Schauspieler Daniel Morgenroth den Ersten Offizier Martin Grimm auf dem „Traumschiff“. Nach dem Abgang von Sascha Hehn als Kapitän Burger war lange über die Nachfolge am Ruder der MS „Amadea“ spekuliert worden.

„Traumschiff“: Neue Folge mit Morgenroth am Ruder

Erst im Januar hieß es: Berliner Morgenroth übernimmt das Ruder auf dem „Traumschiff“. Dabei ist Morgenroth kein Neuling – zumindest als Gast – war es schon mal auf dem TV-Schiff. Dennoch hatten die meisten Beobachter vermutet, dass Morgenroth nur eine Zwischenlösung sei. Dieser Eindruck erhärtete sich, als Medien Ende Januar titelten: Florian Silbereisen heuert als „Traumschiff“-Kapitän an.

Doch wie seit kurzem bekannt ist, steuert Silbereisen das „Traumschiff“ wohl nicht allein. Vielmehr wird es eine Doppelspitze geben. Der Schlagersänger Silbereisen ist Kapitän, Morgenroth bleibt als Erster Offizier an Bord. Am Ruder des „Traumschiffes“ werden sich beide demnach ablösen.

Traumschiff: Darum beerbt Silbereisen Hehn

Statt eines Nachfolgers gibt es also direkt zwei Nachfolger für Sascha Hehn. Hehn verlässt nach Jahrzehnten das ZDF-“Traumschiff“. Er hat seinen Abgang mit deutlicher Kritik am Format verbunden: Darum geht Sascha Hehn von Bord.

Hier geht es zur aktuellen Folge des „Traumschiffs“ in der ZDF-Mediathek.

(Aaron Clamann)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben