Casting-Show

Smudo und Michi Beck bleiben Coaches bei „The Voice of Germany"

Smudo (l.) und Michi Beck (r.) werden auch in diesem Jahr als Coaches bei „The Voice“ mitwirken.

Smudo (l.) und Michi Beck (r.) werden auch in diesem Jahr als Coaches bei „The Voice“ mitwirken.

Foto: Getty Images

Berlin.  Rea Garvey ist 2016 nicht bei „The Voice of Germany“ dabei. Dafür kommt Samu Haber zurück. Nun stehen auch Smudo und Michi Beck als Coaches fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch 2016 wird bei „The Voice of Germany“ wieder nach neuen Talenten gesucht. Dieses Jahr wieder als Coach mit dabei ist Samu Haber. Der Finne ersetzt Rea Garvey, der sich dieses Jahr lieber seiner eigenen Musik-Show auf ProSieben widmen will. Welche Stars auf den anderen Coach-Sesseln Platz nehmen werden, war allerdings noch nicht klar. Ein Duo hat jetzt jedoch seine Teilnahme an der Show bekanntgegeben.

Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier haben ihre Teilnahme im Gespräch mit „Promiflash“ bestätigt. Sie seien gespannt, wer sonst noch neben ihnen Platz nehmen wird, sagte Smudo. „Wir jedenfalls sind gesetzt“, teilte der Musiker weiter mit.

Im vergangenen Jahr konnte „Team Fanta“ sogar den Sieg einfahren. Kandidatin Jamie-Lee Kriewitz setzte sich gegen die Konkurrenz im Finale durch. Die 18-jährige Sängerin wird nun sogar Deutschland beim Eurovision Songcontest in Stockholm vertreten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben