Tiere

Wandern mit Alpakas in Castrop-Rauxel

Daniel Hischke führt seine Alpakas über die Farm.

Daniel Hischke führt seine Alpakas über die Farm.

Foto: Olaf Fuhrmann

Daniel Hischke hat eine kleine Alpaka-Farm. Man kann die Tiere besuchen und mit ihnen spazieren gehen. Sie wirken auf Menschen beruhigend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tiere — Alpakas sind ganz besondere Tiere. Ursprünglich kommen sie vom Kontinent Südamerika und gehören zur Familie der Kamele. Alpakas strahlen viel Ruhe aus und sind entspannt. „Ich würde nicht sagen, dass sie faul sind. Sie sind aber schon gemütlich“, sagt Daniel Hischke.

Er kennt sich gut aus. Vor fast vier Jahren hat er eine Farm aufgebaut. Sie liegt auf der Grenze zwischen den beiden Städten Castrop-Rauxel und Bochum. Dort leben 20 Alpakas und zwei Lamas gemeinsam. Nur Männchen. „Wenn wir weibliche Tiere dabei hätten, würde es Streit um sie geben“, erklärt Hischke.

Wie ein Tag im Urlaub

Mit fünf Alpakas ging es damals los. Inzwischen hat der Hobby-Farmer seine gewünschte Herdengröße erreicht. Mehr sollen es nicht werden. „Mein eigenes Leben haben die Tiere ganz schön verändert. Ich verbringe fast meine gesamte Freizeit mit ihnen.“

Weil die Alpakas so gemütlich sind, freuen sich die Menschen, wenn sie die Tiere sehen. „Man lässt sie auf sich wirken. Wir sind immer nur im Stress. Einen Tag mit den Tieren zu verbringen, das ist wie ein Tag Urlaub“, sagt der Experte. Man muss auch ruhig und entspannt auf sie zugehen. Alpakas sind Fluchttiere. Sie laufen einfach weg, wenn ihnen das Verhalten der Menschen nicht gefällt.

Diese Zeit mit seinen Tieren will er auch anderen Menschen ermöglichen. Er bietet Wanderungen an. Grundschulklassen und Kindergartengruppen können auch vorbei kommen. „Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren sind die beste Gruppe“, sagt Daniel Hischke. „sie haben ein Gespür dafür, dass Tiere eine Seele haben.“

Die jungen Besucher können auch Verantwortung übernehmen. „Der schönste Moment ist immer, wenn Kinder am Anfang ihres Besuchs ganz verschlossen sind und sie das im Laufe des Tages komplett ablegen können.“

So leben die Alpakas auf der Farm Castrop-Rauxel

So leben die Alpakas auf der Farm Castrop-Rauxel
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben