Bücher

Jana und Sophia stellen auf Instagram lesenswerte Bücher vor

Jana und Sophia Münster kennen viele als Hanni und Nanni aus den gleichnamigen Kinofilmen. 

Jana und Sophia Münster kennen viele als Hanni und Nanni aus den gleichnamigen Kinofilmen. 

Foto: Ruven Breuer / funk von ARD und ZDF

Das berühmte Zwillingspaar Jana und Sophia haben einen eigenen Instagram-Kanal. Bei „Doppelpunkt“ dreht sich alles ums Lesen.

Für viele sind sie noch immer Hanni und Nanni. Dabei ist es bereits sieben Jahre her, dass Jana und Sophia Münster zuletzt das berühmte Zwillingspaar in einem Kinofilm gespielt haben. Mittlerweile sind die 22-Jährigen regelmäßig auf ihrem Instagram-Kanal „Doppelpunkt“ zu sehen. Dort beschäftigen sie sich mit Büchern und dem Spaß am Lesen.

Wieso dreht sich in eurem Instagram-Kanal alles um Bücher?

Jana: Das ZDF hatte die Idee, einen Bücher-Kanal zu starten. Das gibt es ja noch nicht so oft. Und dann wurden wir angefragt, ob wir Lust darauf haben.

Sophia: Wir mussten dafür ein kleines Casting machen und selbst ein paar Storys aufnehmen. Das fanden die ganz cool und dann ging es direkt los.

Was fasziniert euch so am Lesen?

Sophia: Jana und ich lesen generell sehr gerne. Das Beste daran ist, dass man seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen kann.

Erinnert ihr euch an eure ersten Lieblingsbücher?

Jana: Bis wir ungefähr 13 Jahre alt waren, habe ich gar nicht gerne gelesen. Aber dann kam eines Tages Sophia zu mir und meinte, dass sie eine neue Autorin entdeckt habe. Das war Ursula Poznanski, die das Buch „Erebos“ geschrieben hat. Sophia hat mir das Buch gegeben und ich habe es dann direkt fünf Mal hintereinander gelesen, weil ich gar nicht mehr damit aufhören konnte.

Sophia: Ja, das war damals meine Lieblingsautorin. Ich habe jedes einzelne Buch von ihr gelesen. Heute lese ich ganz Unterschiedliches, zum Beispiel auch Fantasy oder Krimis. Zum Geburtstag oder Weihnachten wünsche ich mir eigentlich auch immer Bücher.

Inspirieren euch eure „Doppelpünktchen“, also eure Follower auf Instagram, auch zu neuen Büchern?

Sophia: Wir versuchen gerade noch mehr auf die Doppelpünktchen einzugehen und fragen häufig, was sie so interessiert. Und es ist auf jeden Fall cool zu sehen, dass es so viele Bücherwürmer wie uns gibt.

Jana: Das Grundprinzip von Doppelpunkt ist ja, dass wir ein Wochenthema haben und wir dazu die Bücher vorstellen. Wir schauen aber immer auch, ob unsere Zuschauer vielleicht noch andere passende Bücher kennen.

Wie ist es, mit der Zwillingsschwester zusammenzuarbeiten?

Sophia: Das ist ziemlich cool. Dadurch, dass Jana und ich uns so gut kennen, wollen wir immer das Gleiche für das Format. Da gibt es keine Diskussionen.

Gibt es euch immer nur im Doppelpack?

Jana: So mit zwölf Jahren gab es uns wirklich nur im Doppelpack. Und auch heute noch verbringen wir echt viel Zeit miteinander. Wir sind einfach froh, dass wir die gleichen Interessen haben und vieles zusammen machen können. Aber natürlich machen wir auch einiges unabhängig voneinander, zum Beispiel in der Freizeit oder auch bei Castings für eine Rolle.

Wie kann man euch auseinanderhalten?

Jana: Der größte Unterschied ist der Charakter. Sophia ist sehr ehrgeizig. Außerdem ist sie stark und sagt immer das, was sie denkt.

Sophia: Janas größtes Talent ist es, die Ruhe zu bewahren. Wenn die Welt untergehen würde, dann würde sie chillen. Aber wenn sie etwas will, dann kämpft sie und schafft das ganz ohne Hilfe.

Werdet ihr manchmal immer noch als Hanni und Nanni bezeichnet?

Jana: Ja, tatsächlich immer noch sehr häufig. Gerade wenn wir zu zweit unterwegs sind, hören wir oft Geflüster. Denn viele trauen sich gar nicht, uns anzusprechen. Und wenn doch, ist das immer sehr süß.

Sophia: Es ist eigentlich echt schön, dass sich die Leute noch an einen erinnern.

Wollt ihr auch in Zukunft schauspielern?

Sophia: Wir wollen auf jeden Fall der Schauspielerei treu bleiben und haben noch ganz große Ziele.

Jana: Gerade studieren wir Film und lernen so alles von der Regie bis hin zur Produktion. Es ist ja von Vorteil, wenn man das Leben sowohl vor, als auch hinter der Kamera kennt.

Und wie sieht es mit dem Schreiben von Büchern aus?

Sophia: Ein Buch habe ich ja schon geschrieben und veröffentlicht. Das hat mir mega Spaß gemacht. Tatsächlich habe ich auch den zweiten Teil angefangen und vielleicht schreibe ich den auch irgendwann mal weiter. Aber richtig geplant ist das erst einmal nicht.

Jana: Lieber lesen wir gerade Bücher. Es tut so gut, ein Buch auszupacken, sich zurückzulehnen und in eine andere Welt einzutauchen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben