Umwelt

Felix Finkbeiner pflanzt Bäume für den Klimaschutz

Für Felix Finkbeiner ist die Umwelt ganz wichtig. Er will mit vielen Helfern auf der ganzen Welt Milliarden neuer Bäume pflanzen.

Foto: David Bolley

Für Felix Finkbeiner ist die Umwelt ganz wichtig. Er will mit vielen Helfern auf der ganzen Welt Milliarden neuer Bäume pflanzen. Foto: David Bolley

Felix Finkbeiner setzt sich seit Jahren für das Klima ein. Am Freitag ist ein großes Treffen von Plant-for-the-Planet. Viele Kinder sind dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sehr viele Leute kommen am Freitag, 9. März, zu einem Treffen in dem kleinen Land Monaco. Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt sind dabei, außerdem Chefs großer Firmen und Politiker. Gemeinsam wollen sie über den Klimawandel reden und dagegen etwas tun: Bäume pflanzen!

Die Idee dazu stammt von Felix Finkbeiner. Der junge Mann setzt sich dafür ein, dass auf der Welt tausend Milliarden neue Bäume gepflanzt werden. Das Gute ist: Bäume nehmen schädliches Kohlendioxid (abgekürzt: CO2) aus der Luft auf. Das Gas pusten zum Beispiel Autos und Fabriken in die Luft. „Es ist mitverantwortlich für den Klimawandel“, erklärt Felix. „Durch die Aufforstung, also das Pflanzen von Bäumen, kann man schnell eine Menge CO2 aufnehmen.“

Felix braucht Helfer, die mit ihm Bäume pflanzen

Felix Finkbeiner und seine Helfer können die vielen Bäume nicht alleine pflanzen. „Uns ist es deshalb wichtig, dass die ganze Welt weiß, dass wir zusammen an dieser Idee arbeiten können“, sagt Felix. Bei dem Treffen wollen deshalb unter anderem einige Unternehmen und Regierungen versprechen, Bäume zu pflanzen.

Schon seit der Grundschule kämpft Felix gegen den Klimawandel. Mit neun Jahren hat er angefangen, sich für die Umwelt zu interessieren. „In der vierten Klasse sollte ich ein Referat über die Klimakrise halten“, erzählt Felix.

Felix interessiert sich seit der Grundschule fürs Klima

Als er den Vortrag vorbereitete, erfuhr er von einer Frau aus dem afrikanischen Land Kenia. „Sie hat dafür gesorgt, dass in ihrem Land in 30 Jahren 30 Millionen Bäume gepflanzt wurden“, berichtet Felix. „Da kam mir die Idee, dass auch wir Kinder Bäume pflanzen könnten.“

Felix wollte, dass in jedem Land der Welt eine Million Bäume gepflanzt werden. Das ist natürlich eine riesige Zahl! Aber niemand hielt Felix und seine Freunde von ihrem Ziel ab. „Am Anfang wussten wir nicht, wie viele Länder es auf der Welt wirklich gibt. Oder wie viel eine Million ist. Trotzdem haben wir ein paar Wochen später unseren ersten Baum gepflanzt und andere Schulen gefragt, ob sie mitmachen.“ Und plötzlich wollte jede Schule ihre Nachbarschule übertrumpfen!

Ein eigener Verein für den Klimaschutz

Heute ist Felix 20 Jahre alt und hat den Verein „Plant-for-the-Planet“ (übersetzt: Für den Planeten pflanzen) gegründet. Tausend Milliarden Bäume zu pflanzen ist eine riesige Aufgabe. Warum das vorher noch nie jemand versucht hat? „Ich glaube, dass es manchmal noch an dem Verständnis fehlt, wie wertvoll das Aufforsten für unser Klima sein kann“, sagt Felix.

>>> FELIX UNTERSTÜTZEN

Wenn du Felix helfen willst, kannst du dich bei seinem Verein „Plant-for-the-planet“ zum Botschafter ausbilden lassen. Als Botschafter für Klimagerechtigkeit kannst du dann tolle Vorträge halten, um anderen zu erklären, was die Klimakrise ist und wie Bäume wirken. Auf der Internetseite www.plant-for-the-planet.de erfährst du noch mehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik