Museum

Der Kunstpalast Düsseldorf hat eine neue Website für Kinder

 Louisa und Constantin zeigen das Rhino-Spiel im Kunstpalast Düsseldorf.

 Louisa und Constantin zeigen das Rhino-Spiel im Kunstpalast Düsseldorf.

Foto: FOTO: Anne Orthen

Onlinespiele sollen den Appetit auf einen Museumsbesuch in Düsseldorf wecken. Die Hauptrolle spielt dabei das Nashorn Rhino.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kinder sind die Museumsbesucher von morgen. So sieht es zumindest Felix Krämer. Er ist Generaldirektor des Kunstpalastes in Düsseldorf. Der Kunstpalast ist ein großes Museum voller alter Bilder und Kunstwerke. Felix Krämer ist gerne dort. Er mag Museen und besucht oft verschiedenste Ausstellungen. Seine Kinder jedoch interessiert das eher wenig. „Leider“, sagt der Direktor mit einem Schmunzeln.

Kommt dir das bekannt vor? Falls du in deiner Freizeit auch lieber etwas anderes machst, dann aufgepasst: Denn ein Besuch im Museum ist gar nicht so langweilig! Die neue Kinder-Internetseite des Kunstpalastes möchte das jetzt beweisen.

Onlinespiele mit dem Nashorn

Im Mittelpunkt stehen vier tolle Spiele. Es gibt zum Beispiel ein Memory-Spiel, bei dem man zwei gleiche Ausstellungsstücke aus dem Museum finden muss. In einem anderen Spiel kann man virtuell durch den Palast schleichen und muss gleichzeitig versuchen, sich nicht von den Wächter-Krokodilen einfangen zu lassen. Immer dabei ist die animierte Hauptfigur Rhino – ein Nashorn. Diesen gibt’s auch als Kühlschrankmagneten zu gewinnen. Du musst nur die Fragen beim Kunst-Quiz beantworten, was auch ein Spiel auf der Seite ist.

Eis und Spielplatz nach dem Museumsbesuch

„Wir wollen mit der Seite vor allem Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren ansprechen“, erklärt Felix Krämer. „Aber wir möchten auch junge Familien erreichen.“ Es gibt nämlich neben den Spielen auch spannende Infos rund um den Kunstpalast. Man kann beispielsweise auf einem Plan nachschauen, wo der nächste Spielplatz ist oder man am besten das nächste Eis essen kann.

Das neue Angebot sollen Kinder aber nicht nur zu Hause am Computer nutzen. Sie sollen auf jeden Fall auch ins Museum gehen! Dort gibt es viel zu entdecken. Denn zwischen den Ausstellungsstücken können Kinder ihren Geburtstag feiern oder an Taschenlampen-Führungen teilnehmen. Und sie können in einem bestimmten Bereich selbst malen und als kleine Künstler durchstarten.

Hier findest du den Link zu der Internetseite: https://www.kunstpalast.de/kinder/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben