3. Liga

KFC Uerdingen stellt Leistungsträger Schorch und Öztürk frei

Christopher Schorch war beim KFC Uerdingen zwischenzeitlich Kapitän.

Christopher Schorch war beim KFC Uerdingen zwischenzeitlich Kapitän.

Foto: Michael Gohl

Krefeld  Drittligist KFC Uerdingen hat nach Trainer Stefan Krämer nun auch zwei wichtige Spieler freigestellt: Christopher Schorch und Tanju Öztürk.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim KFC Uerdingen regiert in diesen Tagen das Chaos. Während der Verein einen Nachfolger für den entlassenen Trainer Stefan Krämer sucht, sind nun noch zwei Leistungsträger freigestellt worden.

Der Verein bestätigte am Mittwoch, was diese Redaktion bereits am Dienstag berichtet hatte: Tanju Öztürk und Christopher Schorch werden mit sofortiger Wirkung vom Trainings- und Spielbetrieb des KFC Uerdingen freigestellt und sollen den Verein verlassen. Diese Entscheidung habe "disziplinarische Gründe". Weitere Kommentare will der KFC zu den Personalien nicht abgeben.

Schorch trug die Kapitänsbinde

Schorch (29) war seit der Knieverletzung des etatmäßigen Kapitäns Mario Erb Kapitän der Uerdinger Mannschaft und Abwehrchef des Teams. Öztürk (29) war im zentralen Mittelfeld gesetzt und verpasste in dieser Saison gerade einmal zwei Spiele. Beide galten als enge Vertraute von Ex-Trainer Krämer, der nach der blutleeren Vorstellung beim 0:3 gegen die Würzburger Kickers von seinen Aufgaben entbunden wurde. Den 43-jährigen Aufstiegstrainer konnte auch die tolle Punktebilanz nach 43 Spielen als KFC-Coach von 2,28 Zählern pro Partie nicht retten. KFC-Boss Mikhail Ponomarev scheint wohl um jeden Preis den dritten Aufstieg in Serie und den damit verbundenem Sprung in die 2. Bundesliga zu wollen.

Bleibt abzuwarten, wie die potentiellen Trainerkandidaten auf das aktuelle Chaos beim KFC reagieren. Nach unseren Informationen soll Stefan Effenberg (50) der Topkandidat sein. Auf Nachfrage am Dienstagnachmittag wollte sich der ehemalige Kapitän des FC Bayern München, der mit dem deutschen Rekordmeister 2001 den Weltpokal gewann, zu den Gerüchten um seine Person in Bezug auf den Trainerposten in Krefeld nicht äußern. Nach unseren Informationen soll die Mannschaft im Spiel gegen den SV Meppen von Krämers bisherigem Co-Trainer Stefan Reisinger, Athletiktrainer Fabian Illner und Geschäftsführer Nikolas Weinhart betreut werden. (wozi)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben