Auftragsmord

Offenbar Drahtzieher von Auftragsmord festgenommen

Foto: Waz FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Köln/Gevelsberg.Offenbar hat die Polizei am Mittwochabend den Drahtzieher eines Auftragsmordes geschnappt. Er steht unter Verdacht, 2006 den Mord an einem Kölner Gastronom befohlen zu haben.

Der Täter, ein 48-Jähriger Neuenrader, hatte vor dem Hagener Landgericht bereits gestanden, zwei Morde in Altena und Köln begangen zu haben. Der Mord an dem italienischen Gastronom Umberto S. (55) aus Köln-Deutz im Oktober 2006 habe er auf Anweisung einer mafiösen Familie aus Gevelsberg ausgeführt. Am Dienstagmorgen nahm ein Spezialeinsatzkommando der Polizei in diesem Zusammenhang einen Gevelsberger Gastwirt fest. Der 47-Jährige wird dringend verdächtigt, den Mordauftrag weitergeleitet zu haben.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei, so die Angaben der Behörden, nahm am Mittwoch in Köln-Kalk einen weiteren Mann fest. Der 44-jährige Gastwirt aus Gevelsberg steht unter dem Verdacht, dem tags zuvor verhafteten 47-Jährigen die Weiterleitung des Mordauftrags befohlen zu haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben