Jamsession mit Menzel Mutzke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Halver/Wipperfürth. Die vierte Auflage der beliebten JamSession im Kultur- und Veranstaltungszentrum Alte Drahtzieherei steigt am kommenden Montag, 7. April. Wie immer wird sie in Kooperation mit der Musikschule Wipperfürth organisiert.

Als Opener-Band konnte für diesen Abend das Wasserfuhr-Greifenberg-Braun-Trio gewonnen werden. Gast ist der Jazztrompeter Menzel Mutzke. Aber natürlich sind wieder sämtliche Musiker herzlich zu dieser Session an der Wupperstraße willkommen.

Der Gastmusiker Menzel Mutzke begann im Alter von neun Jahren Trompete zu spielen. Nach einigen Jahren klassischen Trompetenunterrichtes nahm er die ersten Unterrichtsstunden beim Jazztrompeter Daniel Schenker in Zürich. Während seiner Schulzeit war der heute 24-Jährige Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg und diversen Jazz-Combos. 2003 gewann er den ersten Preis bei "Jugend jazzt".

Nach seinem Schulabschluss im Jahre 2004 zog Mutzke nach Köln, um dort bei Andy Haderer zu studieren. Seit 2005 ist Mutzke Mitglied im "Bujazzo" unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. 2007 studierte er ein Semester bei Matthieu Michel in Lausanne. Er nahm unter anderem Unterricht bei Claudio Rodity, Ack van Royen, Henning Berg, Alex Sipiagin, Bert Joris und vielen anderen.

Menzel Mutzke spielte bereits auf verschiedenen internationalen Jazzfestivals wie z.B. Jazz a Vienne, North Sea Jazz Festival und dem Montreux Jazz Festival. Mutzke spielte bereits mit renommierten Künstlern wie Dee Dee Bridgewater, Roy Hargrove, Maynard Ferguson, The James Brown Band und anderen.

Das Trio, mit dem Mutzke zusammen spielt, besteht aus den Musikern Marcel Wasserfuhr am Schlagzeug, Dieter Greifenberg am Piano und Markus Braun am Bass. Eine interessante Mischung die kurzweilige Unterhaltung verspricht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben