Integratives Musikfestival

Insound-Festival soll Scharen locken

Spielt beim 3.Integrativem Musikfestival in Schwerte: die Band Decoy.

Spielt beim 3.Integrativem Musikfestival in Schwerte: die Band Decoy.

Foto: ungeklärt

Schwerte.   „Das integrative Festival InSound wird zum dritten Mal viele Menschen mit und ohne Handicap zum gemeinsamen Musikgenuss in die Rohrmeisterei locken“ – da ist sich Thorsten Eisenmenger sicher. Der Mann ist Sprecher der Initiative „dabei“, die das Festival „Insound“ am Freitag 26. Oktober, veranstaltet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Das integrative Festival InSound wird zum dritten Mal viele Menschen mit und ohne Handicap zum gemeinsamen Musikgenuss in die Rohrmeisterei locken“ – da ist sich Thorsten Eisenmenger sicher. Der Mann ist Sprecher der Initiative „dabei“, die das Festival „Insound“ am Freitag 26. Oktober, veranstaltet.

Im vergangenen Jahr kamen über 600 Musikfans. Raoul Vandettas Soulfingers waren seinerzeit der Topact. Auch diesmal hochkarätige Bands ihr Kommen zugesagt. Die Kölner Top40-Coverband „Decoy“ um den charismatischen Frontmann Daniel Vorholt spielte aktuelle Chart-Hits schon vor über 30000 Besuchern. Die erstklassigen Musiker, die bereits mit Stars wie Clueso, Sasha oder Peter Maffay zusammenarbeiteten, sorgten für Stimmung bei großen Veranstaltungen wie den „Kölner Lichtern“ oder schon fünf Jahre in Folge in der Schalke-Arena.

Lebenslust und Spielfreude

Auftritte vor großem Publikum, wie etwa bei der Kieler Woche, sind auch der Band „Blind Foundation“ nicht fremd. Auch wenn drei der Musiker wie die Musiklegenden Ray Charles und Stevie Wonder, blind sind, verkörpert die dynamische Band aus Frankfurt pure Lebenslust und Spielfreude. Ihr Motto „Blind Foundation...und Dein Herz tanzt!“ verwirklichen sie mit einem vielseitigen Programm bester Pop- und Rockklassiker.

Auf seiner Tour durch Deutschland (Berlin, Hamburg, Köln, Münster, Bochum usw.) macht der Schwerter Singer/Songwriter Stefan Bauer Halt in seiner Heimat. Eindrücke konnte er mit diversen Künstlern (z.B. Max Buskohl) sammeln und diese Energie bringt er mit nach Schwerte, um sein frisch erschienenes Album „Die Welt in einem Meer aus Licht“ zu präsentieren.

Große Unterstützung

Zur tollen Live-Musik soll getanzt und gefeiert werden, ob jung oder alt, ob beeinträchtigt oder nicht. Unterstützt wird das Musikfestival maßgeblich von den Sparkassen im Kreis Unna, dem Marienkrankenhaus Schwerte und der Rohrmeisterei, außerdem von den Stadtwerken und der GWG Schwerte. Hoesch Schwerter Profile konnten in diesem Jahr als neuer Sponsor hinzu gewonnen werden. Dank der Unterstützung der Sponsoren ist es möglich, 300 Personen aus Behinderteneinrichtungen im gesamten Kreis Unna zu InSound – 3. Schwerter Integratives Musikfestival einzuladen. Die VKU (Verkehrsgesellschaft Kreis Unna) sorgt für die Beförderung der Besucher aus den Einrichtungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben