Oberstudiendirektor i.R.

Alfred Werthmann ist tot

Am Ostersonntag verstorben: Alfred Werthmann, Oberstudiendirektor a.D., ehemaliger Leiter des Burggymnasiums und Vorsitzender des Stadtsportverbandes Altena. Das Foto entstand kurz vor seinem 80. Geburtstag. Foto: Christof Hüls

Am Ostersonntag verstorben: Alfred Werthmann, Oberstudiendirektor a.D., ehemaliger Leiter des Burggymnasiums und Vorsitzender des Stadtsportverbandes Altena. Das Foto entstand kurz vor seinem 80. Geburtstag. Foto: Christof Hüls

Foto: WR

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Altena/Werdohl.Alfred Werthmann ist tot. Am Morgen des Ostersonntags, nur wenige Wochen nach seinem 82. Geburtstag, erlag der ehemalige Leiter des Altenaer Burggymnasiums einer schweren Krankheit. Sein Leben galt dem Burggymnasium und dem Sport in Altena.

Das Altenaer Gymnasium verliert einen Gönner und aufmerksamen Beobachter, der Stadtsportverband seinen Ehrenvorsitzenden.

Unermüdlich war der drahtige Oberstudiendirektor unterwegs. „Ich bin immer gern zur Schule gegangen“, versicherte der gebürtige Werdohler kurz vor seinem 80. Geburstag.

Die Urnenbeisetzung erfolgt am kommenden Montag um 14.30 Uhr auf dem Evangelischen Friedhof im Mühlendorf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben