Vorschulkinder begeistert vom Leben auf altem LWL-Gelände

Warstein.   Die Vorschulkinder der Kita Hexenhäuschen besuchten das Psychiatrie- Museum der LWL-Einrichtungen in Warstein. In dieser Ausstellung konnten die kleinen Gäste anhand von Fotos und nachgestellten Räumlichkeiten das Leben von früher nachstellen. Dabei halfen Utensilien, wie zum Beispiel alte Möbel, Werkzeuge, Geschirr, elektrische Geräte und vieles mehr. Die Kinder waren begeiert von all dein Eindrücken, die in den Räumen auf die warteten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Vorschulkinder der Kita Hexenhäuschen besuchten das Psychiatrie- Museum der LWL-Einrichtungen in Warstein. In dieser Ausstellung konnten die kleinen Gäste anhand von Fotos und nachgestellten Räumlichkeiten das Leben von früher nachstellen. Dabei halfen Utensilien, wie zum Beispiel alte Möbel, Werkzeuge, Geschirr, elektrische Geräte und vieles mehr. Die Kinder waren begeiert von all dein Eindrücken, die in den Räumen auf die warteten.

Das LWL-Gelände war früher ein Dorf für sich, das sich selbst versorgen konnte. Dort fanden sich Näher-/ und Wäscherei, Druckerei, Apotheke, Schusterei, Küche, Bäckerei, der Gutshof und die Teppichweberei. Einmal im Jahr wurde sogar ein eigenes Schützenfest gefeiert.

Bei den Kindern verschaffte der große Glasschaukasten Eindruck, indem ein Patient naturgetreu den Park mit Bäumen, Häusern und der Kirche nachstellte. Kinder und Erzieher waren sich an diesem Tag einig, dass das Psychiatrie- Museum der LWL- Einrichtungen in Warstein einen Besuch wert ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik