Fußball-EM

Fans feierten DFB-Sieg in Duisburg mit Autokorsos und friedlich

In Duisburg feierten die Deutschland-Fans den 2:1-Sieg über die Niederlande ausgelassen und friedlich. Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool

Foto: WAZFotoPool

In Duisburg feierten die Deutschland-Fans den 2:1-Sieg über die Niederlande ausgelassen und friedlich. Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool Foto: WAZFotoPool

Duisburg. Der 2:1-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Niederlande am Mittwochabend löste auch in Duisburg spontane Jubelfeiern auf den Straßen und Autokorsos aus. Die Polizei sperrte extra Straßen für die Feiernden. Anscheinend mit Erfolg: Unfälle oder andere Zwischenfälle wurden nicht gemeldet.

In der Innenstadt und in Hamborn versammelten sich mehr als 450 Fans, um gemeinsam in der Öffentlichkeit zu feiern. Die Polizei sperrte in der Innenstadt die Kreuzung Friedrich-Wilhelm-Straße/Düsseldorfer Straße, wo sich etwa 200 Personen trafen. Ein Autokorso mit 100 Fahrzeugen löste sich ohne Zwischenfälle zeitnah auf.

In Hamborn kamen 250 Fußballfans auf dem Rathausvorplatz und am Amtsgericht zusammen. Dort sperrte die Polizei die Duisburger Straße zwischen Kampstraße und Schillerstraße für einen Autokorso mit 80 Fahrzeuge.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben