Fußball: Neu beim BV Brambauer

Pascal Harder greift forsch ganz vorne an

Lünen. Neu dabei, aber gleich forsch vorneweg: Das gilt für Pascal „Kalle” Harder, Neuzugang des Fußball-Westfalenligisten BV Brambauer.

Zusammen mit seinen Mitspielern David Sawatzki, Daniel Schaffer, Philipp Rosenkranz und Patrick Botta verkündet der 21-jährige Verteidiger auf „StudiVZ” die „Operation Meisterschaft 2009/10 - Dafür geben wir alles”, versprechen die Jungs.

Alles geben: Das galt für Pascal Harder für die Jahre seiner Fußballerjugend. Schon als E-Jugendlicher verließ der Gahmener Junge seinen ersten Verein SuS Derne und schloss sich Borussia Dortmund an. Zusammen mit Nuri Sahin und Markus Brzenska spielte er bis zum ersten Seniorenjahr bei den Schwarz-Gelben. Da erlitt er eine schwere Kapselverletzung an der Hüfte, was im harten Profigeschäft bedeutete: Dein Vertrag läuft aus.

"Ich habe nie für die

Goldene Ananas gespielt"

Der Weg von Pascal Harder führte 2007 zum Westfalenligisten SV Lippstadt. „Das war nicht leicht, sich mit 18 Jahren da durchzubeißen”, blickt der Neu-Brambauer zurück. Im zweiten Jahr griff er an, in der vergangenen Spielzeit wurde der junge Mann mit 21 Jahren sogar Kapitän der Lippstädter. „Ich habe mich da wohl gefühlt”, blickt „Kalle” Harder zurück.

Aber es reifte auch die Erkenntnis, dass Pascal wohl nie so weit kommen würde, um als Fußballprofi aus- und vorzusorgen. „Also habe ich mir eine ordentlich Arbeit gesucht”, so Harder, der jetzt mit seinem Vater in einem Dortmunder Betrieb zusammen arbeitet.

„Da hatte es sich allmählich rumgesprochen, dass mir die fast täglichen Fahrten nach Lippstadt zu weit wurden”, so Pascal Harder. Diese Lage nutzte Brambauers sportlicher Leiter Dankwart Ruthenbeck, schnell wurde man sich einig.

„Ich spiele nie für die Goldene Ananas”, sagt Pascal Harder. „Ich will Erfolg und dafür bin ich bereit, alles zu geben”, so der Innenverteidiger, der nie raucht oder Alkohol trinkt. Harder ist fest davon überzeugt, mit dem BV Brambauer weit zu kommen. „Operation Meisterschaft” eben. Und wenn's nicht klappt haben es Harder und Co. wenigstens versucht.

----------------------

TERMIN:

Kreispokal: BV Brambauer - Urania Lütgendortmund

Sonntag 15 Uhr, Glückauf Arena

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik