Schalke

Schalke wartet auf Jurado-Abschied - Barnetta soll kommen

Tranquillo Barnetta (r.) im Länderspiel mit der Schweiz gegen Marcel Schmelzer.

Foto: Getty Images

Tranquillo Barnetta (r.) im Länderspiel mit der Schweiz gegen Marcel Schmelzer. Foto: Getty Images

Gelsenkirchen.  Bisher hat der FC Schalke 04 erst einen Spieler verpflichtet. Dass Gladbachs Roman Neustädter kommt, stand schon im Januar fest. Ob und wie Schalke noch auf dem Transfermarkt zuschlägt, hängt überwiegend davon ab, ob Jose Manuel Jurado den Verein verlässt. Kommen soll wohl Leverkusens Barnetta.

Als Felix Magath noch Trainer des FC Schalke 04, gab es - gefühlt - stündlich zwei Zu- und drei Abgänge. In dieser Sommerpause passierte bisher wenig bei den Königsblauen. Manager Horst Heldt verkleinerte das Aufgebot, indem er Jan Moravek (Augsburg), Ciprian Deac (Cluj) und Mario Gavranovic (Zürich) bei anderen Klubs unterbrachte. Einziger externer Zugang ist bisher Roman Neustädter von Borussia Mönchengladbach - ablösefrei. Und dass der "Sechser" in der kommenden Saison das Schalke-Trikot trägt, steht schon seit dem 5. Januar fest.

Doch wer kommt noch?

Viel hängt davon ab, ob Schalke José Manuel Jurado verkaufen kann. Der spanische Spielmacher kostete vor zwei Jahren - unter Magath - 13 Millionen Euro, konnte die Erwartungen aber zu keinem Zeitpunkt erfüllen. Nun will Jurado offenbar zu seinem Ex-Klub Atletico Madrid zurück. "Er hat den Wunsch geäußert, den Verein zu verlassen, möchte zurück in die Heimat. Wir sind in Gesprächen mit Madrid", sagte Heldt im Interview mit RevierSport. Klar ist: Schalke wird Jurado nicht zu einem Spottpreis abgeben. Erst ab acht Millionen Euro - so scheint es - ist Heldt gesprächsbereit.

Schalke-Manager Heldt will noch weitere Spieler abgeben

Sollte Großverdiener Jurado die Schalker verlassen, könnte dieser Transfer eine Kettenreaktion im Schalker Kader auslösen. "Jurados Zukunft ist nicht allein entscheidend dafür, wie wir auf dem Markt weiter agieren können", sagt Heldt. Nicht allein, aber überwiegend... Auf jeden Fall wollen die Schalker für die linke Seite ein Pendant zum Rechtsaußen Jefferson Farfan verpflichten. Kandidaten sind Salomon Kalou (FC Chelsea) und Eljero Elia (Juventus Turin). Nur Kalou wäre ablösefrei. Nach Informationen des "Kicker" ist sich Schalke mit einem ganz anderen Spieler einig: Tranquillo Barnetta (27, 194 Bundesligaspiele, 25 Tore, 39 Vorlagen), dessen Vertrag bei Bayer Leverkusen ausläuft. Zuletzt war der Schweizer auch bei Lazio Rom und dem FC Sunderland im Gespräch.

Jurado ist übrigens nicht der einzige Spieler, den Heldt noch loswerden will. "Wir befinden uns in einer Phase, in der man sich bemüht, Spieler abzugeben. Wir haben ja nach wie vor einen zu großen Kader", sagte Heldt im RevierSport-Interview. Keine Verwendung hat Schalke wohl für die zuletzt ausgeliehen Vasileios Pliatsikas und Edu. Auch Peer Kluge, Alexander Baumjohann und Ciprian Marica könnten bei einem passenden Angebot gehen, zumal sie 2013 ablösefrei gehen könnten. Für Anthony Annan liegt laut RevierSport ein Angebot vor. Vitesse Arnheim würde den zuletzt ausgeliehenen Annan gern kaufen. In den Niederlanden heißt es, Arnheim wäre bereit, zwei Millionen Euro Ablöse zu zahlen.

Geht Schalke-Torjäger Huntelaar?

Doch die Sommer-Schlagzeilen bestimmen dürfte Torjäger Klaas-Jan Huntelaar - wenn er nicht schnell seinen 2013 auslaufenden Vertrag verlängert. Für 20 Millionen Euro kann der "Hunter" Schalke verlassen, die niederländische Zeitung "Algemeen Dagblad" schreibt von zahlreichen Interessenten von Manchester United bis zum FC Chelsea. Horst Heldt bleibt locker: "Er soll jetzt erst einmal seinen verdienten Urlaub genießen und den Kopf frei kriegen. Wenn er wieder zurück ist, voller Kraft und Tatendrang, werden wir die Gespräche mit ihm wieder aufnehmen. Die Absprachen mit ihm und seinem Management sind klar."

Hängt Huntelaars Zusage auch an den Verpflichtungen? Als Raúl seinen Abschied verkündet hatte, forderte er neue Stars. Doch die kommen nur, wenn Jurado geht. Aber wohl nicht mehr zwei pro Stunde...

Die Schalke-Übersicht

Zugang: Roman Neustädter (Borussia Mönchengladbach)

Spieler, die aus der U19 aufrücken: Sead Kolasinac, Philipp Hofmann

Zuletzt ausgeliehene Spieler, die zurückkehren: Vasileios Pliatsikas, Edu, Anthony Annan.

Abgänge: Raúl, Levan Kenia, Hans Sarpei (alle Ziel unbekannt), Mathias Schober (beendet seine Karriere), Ciprian Deac (war an Rapid Bukarest ausgeliehen, wird an CFR Cluj weitergeleitet), Mario Gavranovic (war an Mainz 05 ausgeliehen, wird an FC Zürich weitergereicht), Jan Moravek (war an den FC Augsburg ausgeliehen - und bleibt auch dort)

Zukunft fraglich: Klaas-Jan Huntelaar (könnte für 20 Millionen Euro gehen)

Diese Spieler können gehen: Peer Kluge, Alexander Baumjohann, Jose Manuel Jurado, Vasileios Pliatsikas, Edu, Ciprian Marica

Dieser Spieler wird gehen: Anthony Annan

30 Spieler stehen bei Schalke unter Vertrag:

Tor: Ralf Fährmann (2015), Timo Hildebrand (2014), Lars Unnerstall (2013)

Abwehr: Joel Matip (2016), Kyriakos Papadopoulos (2015), Christian Fuchs (2015), Sead Kolasinac (2015), Sergio Escudero (2014), Tim Hoogland (2014), Benedikt Höwedes (2014), Christoph Metzelder (2013), Atsuto Uchida (2013)

Mittelfeld: Roman Neustädter (2016), Julian Draxler (2016), Marco Höger (2015), Jermaine Jones (2014), Jose Manuel Jurado (2014), Anthony Annan (2014), Lewis Holtby (2013), Christoph Moritz (2013), Alexander Baumjohann (2013), Peer Kluge (2013), Vasileios Pliatsikas (2013)

Sturm: Jefferson Farfan (2016), Chinedu Obasi (2015), Teemu Pukki (2014), Philipp Hofmann (2014), Klaas-Jan Huntelaar (2013, kann aber für 20 Millionen Euro gehen), Ciprian Marica (2013), Edu (2013)

Leserkommentare (13) Kommentar schreiben