Minacapilli schießt RWL ins Halbfinale

Krombacher-Fußball-Kreispokal, Viertelfinale: Rot-Weiß Lüdenscheid - Kiersper SC 4:1 (1:1). RWL gewann das zweite Duell der Landesligisten binnen weniger Tage erneut klar, musste diesmal jedoch ein 0:1 aufholen.

Die Partie begann müde und mit optischen Vorteilen für die auf acht Positionen gegenüber den letzten Spielen veränderte RWL-Elf, die jedoch beim 0:1 schlief. Janssen lief alleine auf Beer zu und vollen-dete zur Gästeführung (20.). Zwar schied bei RWL Nemec früh verletzt aus (24.), doch die Gastgeber erhöhten den Druck, brauchten, weil Kerefidis' Freistoß in Feists Armen landete (28.) und der Torwart auch Gündes Zwölf-Meter-Schuss abwehrte (38.), jedoch 41 Minuten zum Ausgleich: Schwencks Vorlage von links ließ R. El Alami passieren, und der freistehende V. Minacapilli schloss zum 1:1 ab. Der Torschütze hätte noch vor der Pause das 2:1 nachlegen können, verwandelte aber eine Kerefidis-Flanke nicht (45.).

Ein unhaltbarer Özler-Freistoß aus 25 Metern bedeutete die 2:1-Führung für RWL (48.). Özler (52.), M. El Alami (55.) und Kerefidis (69.) verpassten in der Folgezeit gegen kurzzeitig mutige Gäste die Vorentscheidung. Spätestens, als der KSC nach der Verletzung von Schmitz zu neunt weiterspielen musste (70.), sprach alles für RWL, das jedoch einmal Glück hatte, als Mazzottas Schuss über die Latte flog (80.). Verschenkten Kerefidis (78.) und M. El Alami (83.) Großchancen, so bedeutete V. Minacapillis 3:1 nach Vorlage von R. El Alami die Entscheidung (86.). "Vinni" traf kurz vor Schluss auch zum 4:1 (89.).

RWL: Beer - Schwenck (78. Muti), Akbal, Döpper, Özler, Gündes (59. Strongface), M. El Alami, R. El Alami, V. Minacapilli, Kerefidis, Nemec (24. Knipps).

KSC: Feist - Yildiz, Jonen, H. Eraslan, Romonti (46. Schmitz), I. Eraslan, Werwein, Tenhumberg (59. Gentilcore), Jekic (56. Mazzotta), Struth, Janssen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben