Jahresdienstbesprechung

Löschgruppe Rottum: Klein, aber fein

Der kleinste Löschzug der Stadt, die Wehr aus Rottum, ehrte Mitglieder im Rahmen der Jahresdienstbesprechung.

Foto: Privat

Der kleinste Löschzug der Stadt, die Wehr aus Rottum, ehrte Mitglieder im Rahmen der Jahresdienstbesprechung. Foto: Privat

Rottum.Auch die Löschgruppe Rottum, kleinste Löschgruppe der Stadt Kamen, hat im Jahre 2011 viele Dienste geleistet und ließ diese auf der Jahresdienstbesprechung Revue passieren.

Insgesamt hat sie an 43 Einsätzen des Löschzuges Heeren-Werve teilgenommen, davon 2 im Ortsteil Rottum und Derne. Die Löschgruppe sei stolz, bei diesen Einsätzen immer als erstes vor Ort gewesen zu sein.

Weiterhin wurde die Nachbarschaftshilfe bei einem Gebäudebrand in Hamm-Lerche lobend erwähnt. Weiterhin gab es 34 theoretische und praktische Ausbildungen am Standort Rottum und im Löschzug, eine besondere Brandsicherheitswache bei KITE am Segelflugplatz und eine Hydrantenkontrolle im Ortsteil Rottum.

Die kleinste Löschgruppe Kamens zählt zur Zeit 9 aktive Feuerwehrmänner, einen Jungen in der Jugendfeuerwehr und 4 Kameraden in der Ehrenabteilung. Geehrt wurden auch Hendrik Ahlert und Wolfgang Ahlert. Hendrik wurde zum Unterbrandmeister befördert während Wolfgang eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt.

Weitere Aktionen, die als nennenswert empfunden wurden, waren unter anderem ein Dorffest am Feuerwehrhaus, kleinere Hand- und Spanndienste sowie die Verschönerung des Gerätehauses.

Seite
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben