Hoffmann: "Keine neuen Schulden"

Unna. (jens) Die von Kämmerer Karl-Gustav Mölle vorgelegte Umsetzung der vom Rat erstellten Arbeitsaufträge findet die volle Zustimmung der SPD-Ratsfraktion, so Fraktionsvorsitzender Michael Hoffmann.

Bedingt durch Mehreinnahmen stehen mehr Mittel zur Verfügung, als im aktuellen Haushalt eingestellt sind. 3, 5 Millionen Euro können bis 2012 zusätzlich in Unna investiert werden (wir berichteten). Ein Großteil geht in die Bildung. Das Projekt Unit 21 erhält zusätzlich 2,4 Millionen Euro. "Dass die Bildung in Unna so stark gefördert wird, ist richtig und wichtig", sagt Hoffmann. Er sagt auch, dass nicht alle Wünsche, die die Politik hat, erfüllt werden können. "Wir können und dürfen keine zusätzlichen Schulden machen", so Michael Hoffmann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben