Französisch ganz einfach im Spiel erlernen

Werdohl. (tat) So mancher Lehrer staunte gestern an der AEG nicht schlecht, mit welcher Begeisterung selbst stille Schüler im Französischunterricht am Werk waren.

Doch richtiger Unterricht war das in Schüleraugen gar nicht. Dass sie dennoch etwas lernten und Spaß an der Sprache entwickelten, lag an Stephanie Deveaux, einer in Düsseldorf lebenden Französin. Die junge Frau gehört zum Team von "France Mobil", einer Initiative der Kulturabteilung der französischen Botschaft und der Robert-Bosch-Stiftung. Das Team fährt deutsche Schulen an, um dort eine Unterrichtsstunde zu gestalten sowie für ihr Land, ihre Sprache und die deutsch-französische Zusammenarbeit zu werben.

Gestern war die AEG ihr Ziel. "Ich spreche nur Französisch, es sei denn, die Spielregeln werden zu kompliziert", erklärte Stephanie Deveaux. Ob Vokabelspiele oder Musik hören - die Schüler hatten Spaß. Auch Französisch-Lehrerin Gabi Beckers glaubt an das Konzept. "Die Schüler haben Kontakt mit einem Muttersprachler - wenn das keine Motivation ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben