Deutsch-Polnisches Chorkonzert im MCG

Bönen setzt auf Musik und singt

Bönen. Sing mir ein Lied – mit „Satellite” und der kecken Lena als frischgebackener Eurovision-Songtest-Siegerin schwimmen die Deutschen gerade auf einer Riesenwelle der Begeisterung.

Singen ist in, und spätestens zum „Day of song” am kommenden Samstag, 5. Juni, wird Bönen im Rahmen des Kulturprojekts „Ruhr2010” zeigen, dass die Gemeinde ebenfalls rundum songtauglich ist.

Der Startschuss zu dem einzigartigen Event, an dem sich Städte und Gemeinden im ganzen Ruhrgebiet beteiligen, fällt in Bönen mit dem deutsch-polnischen Chorkonzert am Freitag, 4. Juni, ab 19 Uhr in der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums. Dazu werden am Donnerstagabend 45 Sängerinnen und Sänger aus Trzebinia in Bönen erwartet. Dem hochkarätigen Chor mit dem Namen „Echo” bleiben am Freitag zwei Stunden für eine gemeinsame Probe mit der Chorgemeinschaft MGV Nordbögge und MGV Bramey-Lenningsen-Flierich, dann beginnt das deutsch-polnische Chorkonzert, für das es übrigens noch Karten im Vorverkauf gibt. Alle Sängerinnen und Sänger, sind, so Fachbereichsleiterin Edelgard Blümel, hochmotiviert. Gespannt sein dürfen die Zuhörer auf ein ganz besonderes Lied, das alle gemeinsam in deutscher Sprache vortragen werden.

Sakrale „Good News” vom Gospelchor

Unter dem Motto „Bönen singt” wird der „Sing – Day of song” am Samstag in der Gemeinde gleich an mehreren Plätzen gewürdigt und natürlich stimmen die Sängerinnen und Sänger – gemeinsam mit vielen tausend Gleichgesinnten im Ruhrgebiet – um 12.10 Uhr das traditionelle Steigerlied und Herbert Grönemeyers „Komm zur Ruhr” an.

„Bönen singt” allerdings schon viel früher: „Chor sozial” heißt es von 10 bis 11 Uhr beispielsweise im AWO-Seniorenheim in der Eichholzstraße, dort singt der MGV Einigkeit Altenbögge. Von 11 bis 12 Uhr versammeln sich unter dem Motto „Chor frontal” der MGV Nordbögge, der Musikverein Musikkarussell und die Chöre Voices und Echo an der Seeanlage und in der Fußgängerzone und singen dort gemeinsam. Die Aktion „Chor sakral” wird von 13 bis 14 Uhr in den neuapostolischen Kirchen und Gemeinden vom Gitarrenkreis und Gospelchor „Good News” angeboten.

Wer dann immer noch nicht heiser ist, startet um 16 Uhr mit den Chormitgliedern aus Trzebinia in zwei Bussen Richtung Gelsenkirchen: Auf Schalke, in der Veltins Arena, versammeln sich Stimmen aus dem gesamten Ruhrgebiet, um dort gemeinsam ein einzigartiges Konzertprogramm aus klassischen Opernwerken, Pop- und Volksmusik zum Mitsingen zu präsentieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben